Trauer

Kranzniederlegung auf dem Sam Houston National Cemetery

Kranzniederlegung auf dem Sam Houston National Cemetery

Datum:
Ort:
Sheppard
Lesedauer:
1 MIN

Am 19. November 2023 fand auf dem Sam Houston National Cemetery in San Antonio, Texas, die jährliche Kranzniederlegung zum Volkstrauertag statt. Äußerlich kaum auffallend, da mit dem in Amerika üblichen weißen Grabstein versehen, fanden hier 141 Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges, davon 133 deutsche Soldaten ihre Ruhestätte.

Die Kranzniederlegung

Die Kranzniederlegung

Militärseelsorge

Den feierlichen musikalischen Rahmen für diese Gedenkveranstaltung gestaltet seit vielen Jahren der Beethoven Männerchor aus San Antonio, ein Traditionsverein, der sich 1857 im damals stark von deutschen Auswanderern geprägten San Antonio gegründet hat.

Der Kommandeur des Taktischen Ausbildungskommando der Luftwaffe (TaktAusbKdoLw) aus Sheppard AFB (Wichita Falls, TX) und der Präsident des Männerchors legten gemeinsam mit Colonel Mills und Colonel Freds aus Fort Sam Houston zwei Kränze vor den deutschen Soldatengräbern nieder. Zuvor hatten Soldatinnen und Soldaten des TaktAusbKdoLw die Gräber wie in den Jahren vorher gereinigt und mit Fähnchen geschmückt.

Militärpfarrerin Annegret Wirges vom Evangelischen Militärpfarramt USA II (Sheppard AFB) erinnerte in ihrer Ansprache und mit ihrem Gebet an die Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft. Sie unterstrich, ausgehend von einem Wort Jesu aus dem Lukasevangelium, die aktuelle Aufgabe, bis in unsere Gegenwart mit ihren internationalen Konflikten und Kriegsgeschehen hinein, dieses Gedenken – und damit auch den stetigen Einsatz und die Hoffnung auf Frieden und Verständigung – aufrechtzuerhalten

Ihren Abschluss fand die Veranstaltung mit einem gemütlichen Beisammensein im Vereinsheim des Beethoven Männerchores. Hier überreichte Oberst Orkisz dem Verein und ihrem Vorsitzenden Claus D. Heide eine Dankurkunde für die seit 1976 geleistete Sorge um die deutschen Soldatengräber.

von Militärseelsorge 

Weitere Bilder