Osterandacht

10. Osterandacht auf dem Fliegerhorst

10. Osterandacht auf dem Fliegerhorst

  • Gottesdienst
  • Evangelische Militärseelsorge
Datum:
Ort:
Laage
Lesedauer:
1 MIN

Endlich war es wieder einmal soweit. Nach fast drei Jahren coronabedingter Pause konnten Familien im Andachtsraum des Evangelischen Militärpfarramtes Laage wieder eine Andacht am Ostersonntagvormittag feiern.

Worte zu Ostern

Worte zu Ostern

Andrè Stache

Schon auf dem Weg zur Andacht konnte die Gemeinde die Entfaltung und den ganzen Zauber der Schöpfung genießen, denn der Frühling präsentierte sich in voller Schönheit.

In den Räumen des Evangelischen Militärpfarramtes pulsierte indes das Leben, denn in diesem Jahr hatten, nach dem Ruf der Fliegerhorst-Glocke, mehr als zwanzig Andachtsgäste in der Kapelle des Evangelischen Militärpfarramtes Platz genommen und ließen sich in den Bann des Osterfestes ziehen.

Neben den inhaltsstarken Texten beeindruckte der 22-jährige Florian Lübs mit wunderschöner Piano-Musik, und damit hatte der angehende Pädagoge die Aufmerksamkeit aller Anwesenden auf seiner Seite. Gemeinsam wurde den Musikbeiträgen gelauscht, gebetet und die Auferstehung mit all ihren Facetten betrachtet.

Nach einem deftigen Brunch, an dem sich die Teilnehmenden der Andacht durch das Mitbringen verschiedenster Leckereien beteiligt hatten, saßen alle noch einige Stunden beisammen und philosophierten über Gott, die Welt und das Osterfest.

Für die anwesenden Kinder wurde es am späten Vormittag noch einmal richtig „anstrengend“. Nachdem diese mit einer Wurfangel unter der Aufsicht eines Erwachsenen agiert hatten, wurden die buntbemalten Ostereier gesucht, die der Osterhase zuvor versteckt hatte.

In Zusammenarbeit mit der militärischen Führung des Fliegerhorstes war die 10. Osterandacht wieder ein schönes Erlebnis für Soldaten, Zivilbedienstete, Familienangehörige derer und Freunde der Militärseelsorge. Dafür gilt hier den Verantwortlichen und den fleißigen Helfern ein ganz großes Dankeschön.

von André Stache