„Leinen los!“

„Leinen los!“

  • Evangelische Militärseelsorge
  • Rüstzeit
Datum:
Ort:
Wilhelmshaven

Mit dem ausgebuchten ehemaligen Fischkutter „Gorch Fock“ stachen bei herrlichstem Wetter rund 30 begeisterte Seefahrerinnen und Seefahrer zur Tagesrüstzeit der Evangelischen Militärseelsorge Wilhelmshaven in See.

Auf dem Krabbenkutter Gorch-Fock

Auf dem Krabbenkutter Gorch-Fock

Militärseelsorge/Gerold Redemann

Es waren alle dabei: unterschiedliche Dienstgrade, Vertreter verschiedenster Dienststellen, Erwachsene und Kinder. „Leinen los!“ hieß es, und ab ging es auf die Nordsee Richtung Spiekeroog.

Zur Andacht mit Militärpfarrer Kai Kleina auf See ließ der echt ostfriesische Kapitän Jacobs das Schiff treiben, so dass nur Wind und Wellen zu hören waren. Passend zum Eingangslied „Ins Wasser fällt ein Stein“, nahm jeder Teilnehmer einen weißen Kieselstein, den er oder sie, zuvor mit ganz individuellen Wünschen, Bitten oder einfach nur mit Gedanken versehen, ins Meer warf – Gott direkt vor die Füße an sein Herz.

Ein weiterer Höhepunkt war das Showfischen, das besonders die Kinder begeisterte. Kapitän Jacobs erklärte geduldig jeden einzeln gefangenen Meeresbewohner. Passend zur Rüstzeit „tauften“ die Kinder die zwei Taschenkrebse auf „Kneifi“ und „Beißi“, bevor sie lebend wieder ins Meer zurückkehrten. Ein Abstecher zu den voll belegten und belebten Seehundbänken rundeten die Seefahrt ab.

Die rund vier Stunden auf der herrlichen Insel konnten individuell oder in Gruppen verbracht werden, bevor es gegen Abend wieder gen Neuharlingersiel ging. Das Tagesrüstzeitprogramm, entworfen von den Pfarrhelfern Gerold Redemann und Birgit Voß, unterstützt durch Lena Voß, bekam die einhellige Resonanz der Teilnehmer: „Toll. Gerne wieder!“

von Gerold Redemann

weitere Bilder