Kraft tanken für den Alltag

Auszeit für Frauen in der Bundeswehr

Auszeit für Frauen in der Bundeswehr

Datum:
Ort:
Bruchsal
Lesedauer:
1 MIN

Mit dem normalen Wahnsinn im Berufs- und Familienleben müssen alle Menschen umgehen, aber im Umfeld der Bundeswehr ist es in mancher Hinsicht doch noch etwas anderes: Es ist eine besondere Herausforderung, angesichts der Einsätze der Bundeswehr den Alltag zu meistern. 

Ein Glas um Glücksmomente zu sammeln

Ein Glas in dem Glücksmomente gesammelt werden können

KMBA / Monika Hansmann

Gut ist es dann, wenn sich Soldatinnen, Frauen von Soldaten und zivile Angestellte Zeit nehmen können, um ihre Sorgen, Nöte und auch Ängste aussprechen zu können. Diese Zeit und den Raum hatten die Frauen aus dem Seelsorgebereich von Militärseelsorgerin Monika Hansmann (Katholisches Militärpfarramt Bruchsal).

Unterstützt von der KASKatholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. e. V.eingetragener Verein gestaltete sie ein Wochenende zum Krafttanken und Sammeln von Glücksmomenten. Meist unterschätzen wir, wieviel Kraft uns Unausgesprochenes kostet. Umso wertvoller ist dann jedes Gespräch und auch gemeinsames Lachen im geschützten Raum.

Sich Zeit zu nehmen, um mal auf die eigenen Gedanken und Gefühle zu hören, war für alle Teilnehmerinnen eine wertvolle Erfahrung. Im gemeinsamen Wechsel konnten dann auch Erfahrungen und wertvolle Hinweise ausgetauscht werden. Wenn es um den Einsatz der Bundeswehr im Ausland geht, ist es wichtig, von beiden Seiten zu wissen wie es ihnen geht. Einmal die Seite der Familie, die zu Hause bleibt und die Seite von der, die in den Einsatz geht.

Ein guter körperlicher Ausgleich dazu war die gemeinsame Fahrt mit der Draisine, bei der alle Teilnehmerinnen den Kopf frei bekamen. Mit diesem Ausgleich sind die Frauen gut gewappnet für die kommenden Herausforderungen des Alltags.

von Doreen  Bierdel

weitere Bilder