Cyber- und Informationsraum

Binationale Übungen für Murnauer ITInformationstechnik-Profis

Binationale Übungen für Murnauer ITInformationstechnik-Profis

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
Datum:
Ort:
Murnau am Staffelsee
Lesedauer:
2 MIN

Internationale Übungen gehören für das Informationstechnikbataillon 293 zu den alltäglichen Aufgaben, um die Abläufe und Strukturen anderer Nationen besser zu verstehen und im Ernstfall eine effizientere Zusammenarbeit gewährleisten zu können. Das Murnauer ITInformationstechnik-Bataillon übte gemeinsam mit seinem USUnited States-amerikanischen Patenbataillon, dem 52nd Strategic Signal Battalion (52d SSB) aus Stuttgart, nicht nur auf militärischer, sondern auch auf ITInformationstechnik-technischer Ebene.

Ein Mann wird durchsucht

Auf der Übung Iron Castle mussten beispielsweise gesuchte Personen gefunden und festgenommen werden.

Bundeswehr/ITBtl 293

Im Oktober nahm das Informationstechnikbataillon 293 an der jährlich stattfindenden Wachübung des 52nd Strategic Signal Battalion in Stuttgart teil. Bei der Übung Iron Castle 2020 leitete die Reserveoffizieranwärterin Hauptgefreiter Katharina Jürgens das Wachteam in den Robinson Barracks. Hier musste die Soldatin auf simulierte Situationen schnell und effizient reagieren. Beispielsweise bei einer Fahrzeugkontrolle Sprengstoff und Waffen sicherstellen oder gesuchte Personen finden und festnehmen. „Diese Übung zeigt mir, was ich schon alles gelernt habe, gleichzeitig zeigt sie mir aber auch, was ich noch alles lernen muss“, so Jürgens zuversichtlich. Ihr Einsatz während der deutsch-amerikanischen Übung Iron Castle 2020 war sicherlich Höhepunkt ihrer dreiwöchigen Wehrübung.

Als Reservistin an Wehrübungen teilnehmen

Jürgens startete 2017 beim Informationstechnikbataillon 293 als Freiwillig Wehrdienstleistende ihre Karriere bei der Bundeswehr. Nach 18 Monaten schied sie zur Aufnahme eines Lehramtsstudiums aus dem aktiven Dienst aus, bewarb sich jedoch erfolgreich als Reserveoffizieranwärterin. Seitdem absolviert die junge Soldatin regelmäßig Wehrübungen im ITInformationstechnik-Bataillon in Murnau.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

ITInformationstechnik-technische Zusammenarbeit im Mittelpunkt

Soldaten sind angetreten

Gemeinsam üben - das ITInformationstechnik-Bataillon 293 mit seinem USUnited States-amerikanischen Patenbataillon, dem 52nd Strategic Signal Battalion (52d SSB) aus Stuttgart.

Bundeswehr/ITBtl 293

Doch nicht nur allgemeinmilitärische Übungen stehen auf der Tagesordnung der beiden Bataillone. Auch in ITInformationstechnik-technischer Hinsicht galt es die Zusammenarbeit zu vertiefen. Am 2. und 3. November konnte nach intensiver Planungsphase die erste gemeinsame ITInformationstechnik-Anschaltübung zwischen den beiden Partnern stattfinden. Bei der Übung Strong Foundation 1 wurde ein Mission Partner Environment-Modul (MPE-Modul) der 52d SSB aufgebaut und mittels einer Satellitenverbindung der Murnauer ITInformationstechnik-Profis zum Truppenübungsplatz Grafenwöhr angebunden. Bereits am ersten Tag konnte sowohl die Satellitenverbindung zwischen Murnau und Grafenwöhr erfolgreich etabliert werden als auch der Aufbau des MPE-Moduls erfolgen. Die amerikanischen Kräfte konnten dann am zweiten Tag der Anschaltübung ihr MPE-Modul über die vom ITInformationstechnik-Bataillon bereitgestellte Satellitenverbindung mit ihrem Netzwerk verbinden. Somit stand einer telefonischen Kontaktaufnahme der beiden Kommandeure Oberstleutnant Marc Richter und Lieutenant Colonel Slade K. Smith nichts mehr im Wege.

Die Übung Strong Foundation 1 ist Auftakt zu weiteren, komplexeren Vorhaben mit dem ITInformationstechnik-Partnerverband aus Stuttgart. Neben fest etablierten Partnerschaftsevents im sozialen oder allgemeinmilitärischem Bereich bildet diese Übung nun ein weiteres Band für ein lebendiges Miteinander zwischen den beiden Verbänden.


von Jenny Henning  E-Mail schreiben

Zusammenarbeiten

Die Angehörigen arbeiten sowohl nationale als auch multinational mit anderen Stellen eng zusammen.

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sicherheitsarchitektur stärken

CIDCCCyber and Information Domain Coordination Centre – europäische Sicherheitsarchitektur stärken

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
  • Belgien
Gesellschaftliches Engagement

„Weihnachten im Schuhkarton“ – Murnauer ITInformationstechnik-Bataillon hilft mit

  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Cyber- & Informationsraum
  • Murnau am Staffelsee
Multinationale Zusammenarbeit

ITInformationstechnik-Bataillon 293 bringt Patenschaft auf ein neues Level

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
  • Murnau am Staffelsee
Multinationale Zusammenarbeit

Gründung des Baltic Cyber Commanders Forum

  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum
  • Estland
Internationaler Wettkampf

Murnauer ITInformationstechnik-Spezialisten siegen bei Militärwettkampf

  • Ausbildung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Großbritannien
LV/BVLandes- und Bündnisverteidigung üben

Starker Mercator

  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Euskirchen
Künstliche Intellligenz

Das KIkünstliche Intelligenz-Labor - eine explorative Lern- und Entwicklungsumgebung

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg
Künstliche Intelligenz

Im Interview: Zugführer Oberleutnant Yannick Z.

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg
Künstliche Intelligenz

Voice Activity Detector - Zwischen Anwender und Entwickler

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg
Künstliche Intelligenz

Dashboard statt Meldeblock

  • Digitalisierung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Nienburg

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.