Irak: Beschuss des Camps Taji - keine deutschen Soldaten verletzt

Irak: Beschuss des Camps Taji - keine deutschen Soldaten verletzt

  • Einsatz
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
0 MIN

Am 11.03.2020 um 17.32 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) schlugen im multinationalen Camp im zentralirakischen Taji bei der Anti-IS"Islamischer Staat"-Mission Counter Daesh/Capacity Building Iraq mehrere Geschosse ein. Es wurden keine deutschen Soldatinnen und Soldaten verletzt.

Eine Karte von Syrien, Jordanien und Irak, die das Einsatzgebiet von Counter Daesh / Capacity Building Iraq zeigt

Das Einsatzgebiet der Bundeswehr bei Counter Daesh / Capacity Building Iraq (Infografik)

Bundeswehr

Die deutschen Soldatinnen und Soldaten haben unverzüglich örtliche Schutzbauten aufgesucht. Unter den Angehörigen des deutschen Einsatzkontingents gab es keine Verletzungen.

Stand: 11. März, 21.30 Uhr

Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr

von Redaktion der Bundeswehr 

Mehr zum Thema

  • Verabschiedung A400M AAR
    • CD/CBI

    Jordanien, Syrien und Irak

    Die Bundeswehr gehört zur Koalition der internationalen Kräfte im Kampf gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat" (IS).