„Hoch hinauf“ auf den Breitenberg bei Pfronten

„Hoch hinauf“ auf den Breitenberg bei Pfronten

  • Familienbetreuung
  • Betreuung und Fürsorge
Datum:
Ort:
Füssen
Lesedauer:
2 MIN

Am 24. Juli 2021 führte das Familienbetreuungszentrum Füssen eine Informations- und Betreuungsveranstaltung mit Familienangehörigen der im Einsatz befindlichen Soldatinnen und Soldaten durch. Nach langer Corona bedingter Pause war die Freude bei allen Beteiligten riesengroß. Ein Ausflug auf den nahen Breitenberg war perfekt, da trotz der bestehenden Einschränkungen durch Corona ein Zusammensein mit Gesprächen möglich war. 

Eine Kabinenbahn fährt auf einen Berg darunter der Blick ins Tal

Breitenberg-Kabinenbahn bei Pfronten / Allgäu

Bundeswehr/FBZ Füssen

Am 24. Juli 2021 war es dann soweit, doch was mussten wir am Morgen beim Blick aus dem Fenster sehen? Dicke Regenwolken und teils schwere Gewitter zogen übers Allgäu. Bange Blicke in den Himmel mit der Frage: „Können wir es riskieren und kann man der Wettervorhersage tatsächlich trauen?“ kamen auf. Dank der richtigen Entscheidung von Oberstabsfeldwebel Frank Michael, unseren Ausflug wetterbedingt nicht abzusagen, konnten wir einen wunderbaren Tag genießen. Bereits am späten Vormittag waren die Wolken verschwunden und begleitet von strahlendem Sonnenschein durften wir unsere Gäste an der Breitenbergbahn bei Pfronten herzlich willkommen heißen.

Nachdem die Formalitäten erledigt waren, erfolgte die Ausgabe einer kleinen Brotzeit und anschließend hieß es: „Auf´ i auf´n Berg!“. Wahlweise zu Fuß, für die Sportlichen unter uns, oder bequem mit der Breitenberg-Kabinenbahn gelangten wir zur Hochalphütte.  Dort war aber noch lange nicht Schluss. Die Hochalpbahn bot jedem die Möglichkeit, die Bergstation auf 1677 m Höhe zu erreichen. Ebenso standen zahlreiche Wanderrouten aller Schwierigkeitsstufen zur Auswahl. Oben angekommen zeigte sich ein rundum wunderschönes Bergpanorama zum Genießen, Entspannen und in die Ferne schweifen. 

Ein gemütliches Beisammensein mit Einkehr und Gesprächen kamen auf der Terrasse der Hochalphütte nicht zu kurz. Hier erfuhren unsere Angehörige auch Informationen zur Bundeswehr und der aktuellen Lage in den Einsatzgebieten. Eindrücke und Erlebnisse der letzten Monate wurden ausführlich besprochen und bei unseren Angehörigen war eine große Erleichterung und Dankbarkeit, über die bereits schon länger zurückgekehrten Soldatinnen und Soldaten, spürbar. Bei den Angehörigen, der sich aktuell im Ausland befindenden Soldatinnen und Soldaten, zeigte sich deutlich, wie wichtig ein persönlicher Austausch ist. 

Leider geht auch so ein schöner Bergtag einmal zu Ende. Am Nachmittag verabschiedeten sich Oberstabsfeldwebel Frank Michael und Hauptfeldwebel Susanne Tepper von unseren Gästen. Jedem blieb es offen, noch auf der Terrasse zu verweilen oder mit uns zur Talstation zurück zu kehren. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Veranstaltung und ein baldiges Wiedersehen unserer Gäste. 

von  FBZ Füssen

Bildergalerie

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Aufbruchstimmung zur Bergfahrt

Gleich geht´s los – der Berg ruft!“

Eine Besuchergruppe steht vor einem Kassenhaus

Aussicht vom Berg

Herrlicher Blick ins „Pfrontner Tal“

Weitsicht vom Berg ins Pfrontner Tal im Allgäu

Sicht auf den Aggenstein

Tolle Aussicht auf den Aggenstein

Ein wunderschönes Bergpanorama mit Aussicht auf den Aggenstein

Rast nach einer Wanderung.

Gemütliche Einkehr.

Ein gemütliches Beisammensein mit Einkehr und Gesprächen auf der Terrasse der Hochalphütte.

Entspannte Gespräche auf der Almhütte

Zeit für Gespräche.

Eine Gruppe Menschen sitzt an einem Tisch auf eine Almhütte und unterhält sich.

Unser schönes Allgäu.

Aussicht über das Allgäu.

Fernsicht über das Allgäu, im Vordergrund eie Almhütte.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.