Besuch der Dreifachwindmühle

Korn und Leinöl - von Südamerika nach Straupitz

Korn und Leinöl - von Südamerika nach Straupitz

  • Familienbetreuung
  • Betreuung und Fürsorge
Datum:
Ort:
Storkow
Lesedauer:
2 MIN

Einem „Ölmüller“ auf die schaffenden Hände schauen. Historische Technik erleben und einen interessanten Nachmittag in der Holländermühle Straupitz verbringen. All das konnten bei launigem Aprilwetter die Gäste des Familienbetreuungszentrums Storkow.

Menschen stehen vor einer Holländermühle; im Vordergrund eine Beachflag

Die Beachflag der Familienbetreuungsorganisation zeigte eindeutig an, wer die Straupitzer Holländermühle gerade besucht

Bundeswehr/Esther Spieß

Zeitenwende

Mit einer herzlichen Begrüßung begann die Aprilveranstaltung in den Räumen des Familienbetreuungszentrums (FBZFamilienbetreuungszentrum) Storkow. Oberstabsfeldwebel Peltzer, Leiter des FBZFamilienbetreuungszentrum, berichtete zu den Neuigkeiten und der aktuellen Situation in den Einsatzgebieten und Missionen der Bundeswehr. Ergänzend trug Hauptmann Nothing zur Geschichte und aktuellen Ereignissen in der Ukraine vor. Bei einer am 2. April stattgefunden Sonderveranstaltung zu NATO Responce Force (NRFNATO Response Force) konnten nicht alle Gäste teilnehmen. Aufgrund vieler besorgter Fragen der Gäste zu der von der Politik bezeichneten „Zeitenwende“ der sicherheitspolitischen Lage, zog sich das beherrschende Thema Ukraine wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung.

Parallel zur Vortragsveranstaltung im FBZFamilienbetreuungszentrum Storkow konnten die kleinen Gäste einen Besuch auf einem Alpaka-Hof genießen. Die possierlichen Fellnasen aus Südamerika weckten schnell das Interesse der Kinder. Auf dem weiteren Weg nach Straupitz unternahmen die Kinder einen Besuch bei Kängurus, die zu Ehren des Australienforschers Ludwig Leichhardt am größten See Brandenburgs, dem Schwielowsee, ihre Heimat gefunden haben. So meinte auch schnell eines der Kinder: „Wir fahren jetzt über Südamerika nach Australien in den Spreewald.“

Vom Leinsamen zum Leinöl, vom Baum zum Brett, vom Korn zum Mehl

Die Gäste des FBZ Storkow beobachten den Ölmüller bei der Arbeit.

Bei der Herstellung von frischem Leinöl sind alle mit Begeisterung dabei

Bundeswehr/Andrea Zerfass

Nach dem Mittagessen in der Truppenküche der Kurmark-Kaserne ging es dann für die Gäste des FBZFamilienbetreuungszentrum Storkow in den Spreewaldort Straupitz. Dort warteten die Kinder bei Spaghetti und Brause schon auf Ihre Eltern. In der letzten noch funktionierenden Dreifachwindmühle in Straupitz empfing einer der Ölmüller die Reisegruppe. Er verstand es wunderbar, mit interessanten Geschichten und viel Fachwissen den Gästen das Handwerk des Ölmüllers zu erklären.

Auch die Kinder kamen auf ihre Kosten. Sie durften aktiv bei der Herstellung des wertvollen Leinöls mitwirken und es anschließend mit einer „Zuckerbemme“ (Brot) verkosten. Bei der anschließenden Führung durch das technische Kleinod konnte die Hunderte Jahre alte Technik erkundet werden. Bevor es zurück nach Storkow ging, rundeten Kaffee und Kuchen im Mühlencafé den ereignisvollen Tag ab.

Begleitet wurde der gesamte Veranstaltungstag durch einen Moderator von Radio Andernach – dem Soldatensender unserer Einsatzsoldaten. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit und sendeten Grüße in die Einsatzländer. Ein Filmteam des Streitkräfteamtes nutzte den für alle Beteiligten interessanten und abwechslungsreichen Tag, um Impressionen für einen Lehrfilm der Bundeswehrbetreuungsorganisation sowie einen Imagefilm über die Familienbetreuungsorganisation zu sammeln.

von Dirk  Vogt

Bildergalerie

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Moderation durch Radio Andernach

Radio Andernach in Aktion bei den Kindern auf dem Alpaka-Hof.

Ein Moderator von Radio Andernach zeichnet Grüße auf und wird dabei gefilmt.

Picknickbeutel

Warten auf die Kinder: Picknickbeutel mit Süßigkeiten für den Snack zwischendurch.

Aufgereihte Picknickbeutel mit FBZ-Logo.

Auf dem Alpakahof

Ostergrüße an Papa werden ins Mikrofon gesprochen: Kinder, umgeben von Alpaka, sind voll bei der Sache

Die Kinder besuchen einen Alpaka-Hof und werden dabei gefilmt und interviewt.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.