Betreuung

Neujahrsempfang – Ein Ort des Austauschs

Neujahrsempfang – Ein Ort des Austauschs

Datum:
Ort:
Veitshöchheim
Lesedauer:
2 MIN

Ein kleines Ritual stellte sich gerade beim Jahreswechsel unserem alljährlichen Neujahrsempfang dar. Deshalb fanden sich auch diesmal zahlreiche Familienangehörige zum gegenseitigen Austausch, einem leckeren Mittagessen und Kaffee und Kuchen im Casino der Balthasar Neumann Kaserne ein.

Mehrere Personen heben die Sektgläser und prosten sich für das neue Jahr zu.

Die Angehörigen freuten sich auf ein Zusammensein in gemütlicher Runde und begrüßten das Neue Jahr

Bundeswehr/Zang

„Begegnen und beginnen“ – unter diesem Motto stand der gemeinsame Neujahrsempfang des Familienbetreuungszentrums. In einer kurzen Ansprache begrüßte der Leiter Oberstabsfeldwebel Johannes H. die Angehörigen im Casino und würdigte die Soldaten und Soldatinnen, die sich mit Herz und Engagement für unser aller Wohl einsetzen. Der Tag begann mit einer ökumenischen Andacht, in der der evangelische Militärpfarrer Jochen F. in Anlehnung an die Jahreslosung 2024 predigte. „Alles, was wir brauchen, ist Liebe“ war sein Motto. Er rief uns alle zu mehr Mitverantwortung auf und mahnte, die unterschiedlichen Standpunkte zu berücksichtigen und die demokratischen Werte zu akzeptieren. 

Aktuelle Informationen 

Ein Soldat hält einen Vortrag vor einer Gruppe Menschen.

Interessiert wurde Oberstabsfeldwebel Johannes H. über neue Informationen der Einsätze im Ausland zugehört

Bundeswehr/Zang

Darüber hinaus blieb ausreichend Zeit für den interessanten Vortrag über die aktuellsten Informationen aus den Einsatzländern, in denen die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr gerade ihren Dienst tun. Weiterhin gab es Ausblicke auf das kommende Jahr mit seinen vielfältigen Events. Klingende Sektgläser, der Austausch von Neujahrswünschen und Diskussionen über verschiedene Themen, ließen den Vormittag schnell vergehen. Die kleinen Gäste konnten unterdessen kreativ unter Anleitung der Erzieherinnen ein buntes Bastelprogramm genießen. Ob mit Holz, Papier oder Perlen, kreative Ideen gab es genug um gleich loszulegen. So wurden Perlenketten aufgefädelt oder Faschingsmasken gebastelt. Dann gab es auch im Anschluss, ein gemeinsames Mittagessen, denn zusammen schmeckt es einfach besser. 

Schmackhaftes Mittagsmenue

Mehrere Personen bedienen sich am Bufett.

Reichlich Auswahl gab es zwischen Schweinelende und Geschnetzeltem mit Gemüsebeilage

Bundeswehr/Zang

Bei netten Gesprächen ließen wir uns „Lende mit Spätzle Rahmsoße“ oder „Reis mit Geschnetzeltem“ schmecken; dazu gab es noch eine bunte Auswahl an Gemüse. Auch Süßes zum Nachtisch wurde gereicht. Ein besonderer Dank galt den Köchen des Casinos, die uns mit diesem leckeren, reichhaltigen Mittagsbuffet verwöhnt hatten.  In lockeren Gesprächsrunden klang Freude durch, dass man sich jederzeit an das Familienbetreuungszentrum wenden darf und es wurde sehr wertschätzend über die konstruktive und wichtige Arbeit in der Familienbetreuung gesprochen. Eine junge Familienmutter erfreute sich an den neu geknüpften Kontakten und hatte ausreichend Gelegenheit für einen intensiven Austausch. Am Nachmittag ließen wir es uns bei Kaffee und Kuchen gutgehen. Das neue Jahr wurde bei diesem gemütlichen Zusammenkommen gut eingeläutet, da waren sich alle Teilnehmenden einig, bevor es zum Ausklang der Veranstaltung kam.

von Gabriele Zang

Bildergalerie - Neujahrsempfang – Ein Ort des Austauschs