Auf den Spuren der Wildnis im Wildpark M-V in Güstrow

Auf den Spuren der Wildnis im Wildpark M-V in Güstrow

  • Familienbetreuung
  • Betreuung und Fürsorge
Datum:
Ort:
Rostock
Lesedauer:
1 MIN

Am 15.08.2021 ging es für das Familienbetreuungszentrum Warnemünde und seine Angehörigen in den Wildpark M-V nach Güstrow. Bedingt durch die Corona Pandemie gab es auch bei dieser Veranstaltung keinen Lagevortrag. Die Angehörigen erhielten deshalb bei der Begrüßung eine individuelle Mappe mit den aktuellen Informationen aus dem Einsatzgebiet.

Eingangsbereich zum Wildpark mit künstlerisch bearbeiteter Blechwand zwischen zwei Fensterreihen und Bepflanzung davor.

Eingangsbereich zum Wildpark Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow

FBZ Warnemünde

Begrüßung durch den Leiter FBZFamilienbetreuungszentrum Warnemünde

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Leiter des FBZFamilienbetreuungszentrum Warnemünde Oberstabsbootsmann Schumacher und einer kurzen Stärkung am Betreuungszelt konnte der Wildpark M-V auf eigene Faust oder mit einer Führung erkundet werden.

Soldat steht auf einer Wiese im Wald vor einigen Angehörigen zur Begrüßung

Begrüßung der Angehörigen durch den Oberstabsbootsmann Olaf Schumacher

FBZ Warnemünde

Das Betreuungszelt

Das Betreuungszelt des FBZFamilienbetreuungszentrum Warnemünde wurde wie immer super von unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Neben einem heißen Kaffee gab es auch einen kleinen Snack oder etwas Süßes für zwischendurch.

Das Betreuungszelt des FBZ Warnemünde mit Betreuungspersonal für die Verpflegung mit Getränken und Snacks.

Snacks, Süßes und Getränke gibt es am Betreuungszelt durch das Team des FBZFamilienbetreuungszentrum Warnemünde

FBZ Warnemünde

Tiere hautnah

Nach einem kleinen Snack, begannen die Führungen auf dem ca. 2000 Hektar großen Areal. Dort gab es viel zu erleben und zu sehen. Neben der Raubtier Wohngemeinschaft standen auch der Eulenwald, die Wildtiergehege mit Wölfen, Wildschweinen und Damwild auf dem Programm. Die fachkundigen Mitarbeiter standen für Fragen immer bereit und erklärten viel. Die Kinder konnten bei einer eigenen Führung die Streichelgehege des Wildpark M-V besuchen oder nach Herzenslust auf den zahlreichen Spielplätzen toben.

Ein weißes Reh im Wildpark

Ein weißes Reh im Wildpark M-V in Güstrow

Bundeswehr

Zeit für Gespräche

Nach der Erkundung des Parks gab es eine kleine Stärkung am Feuer. Dort konnten Sich Klein und Groß das Stockbrot und die Marshmallows schmecken lassen. Aber auch das persönliche Gespräch mit den Angehörigen, darf auch in dieser besonderen Zeit mit Höhen und Tiefen nicht zu kurz kommen. Dafür standen neben den Mitarbeitern des FBZFamilienbetreuungszentrum Warnemünde auch der Sozialdienst Rostock zur Verfügung.

Angehörige sitzen auf Bänken an der Feuerstelle und backen Stockbrot

Angehörige sitzen gemütlich zusammen an der Feuerstelle und backen Stockbrot

Bundeswehr