Weltjugendtag 2023

Katholische Jugend trifft sich in Lissabon

Katholische Jugend trifft sich in Lissabon

Datum:
Ort:
Lissabon
Lesedauer:
3 MIN

Hunderttausende junge Katholiken beim Weltjugendtag 2023 in Lissabon

Der Weltjugendtag, ein internationales Jugendtreffen der römisch-katholischen Kirche, findet vom 01. bis 06. August 2023 in Lissabon statt. Sie gilt als die größte katholische Veranstaltung der Welt. Nach einer Verschiebung durch die COVID-19Coronavirus Disease 2019 Pandemie kann der Weltjugendtag erstmals seit 2019 wieder gefeiert werden.

Ein Teilnehmer des Weltjugendtages mit der Fahne der Militärseelsorge bei der Vigil

Die Vigil im Teo-Park war der Höhepunkt des Weltjugendtages in Lissabon

Julia Dietrich

Die Mehrzahl der etwa 8.300 deutschen Teilnehmenden ist bereits seit Montag vor Ort, wie auch viele tausend andere junge Katholiken aus aller Welt. Etwa 600.000 Pilgernde aus 151 Ländern werden in Portugal erwartet.
Erster Höhepunkt des Weltjugendtages aus deutscher Sicht war der Eröffnungsgottesdienst in der Igreja de Nossa Senhora dos Anjos, der durch den Militärgeistlichen i.N. Stephan Gras unter dem Leitgedanken „erstmal ankommen“ zelebriert wurde.

Viele der deutschen Teilnehmenden besuchen unter anderem das Goethe Institut,  welches direkt neben der Deutschen Botschaft liegt und zugleich das Deutsche Pilgerbüro für den Weltjugendtag ist.
Highlight des Tages am 01. August war der offizielle Eröffnungsgottesdienst mit dem Erzbischof von Lissabon, Kardinal Manuel Clemente vor etwa 250.000 jungen Katholiken. Dies zeigt, welche Dimensionen dieser Weltjugendtag hat, wohl auch der Tatsache geschuldet, dass dieser nach einer „Corona- Pause“ nach 2019 erstmals wieder stattfindet.

Begrüßung der deutschen Teilnehmenden durch Militärbischof Overbeck

Militärbischof Overbeck feiert einen Eröffnungsgottesdienst mit deutschen Teilnehmenden der Militärseelsorge in der Igreja de Nossa Senhora dos Anjos

KMBA/Christof Schmitz

Am Morgen des 02. August reiste auch der Katholische Militärbischof für die Deutsche Bundeswehr, Franz-Josef Overbeck, an, um mit den Teilnehmenden der Militärseelsorge den Weltjugendtag zu feiern. 

Papst Franziskus nimmt zum vierten Mal persönlich am Weltjugendtag teil und wird auch in Lissabon Botschaften an die jungen Katholiken richten. 2019 in Panama, wo zuletzt ein internationaler Weltjugendtag stattfand, sagte er vor Politikern: „Eine andere Welt ist möglich, und die Jugendlichen laden uns ein, uns an ihrem Aufbau zu beteiligen“

Beim offiziellen Papst- Empfang am Donnerstagabend waren etwa 500.000 Menschen im Park Eduardo VII. zugegen. Für einen großen Teil der jungen Gläubigen stellen dieser Empfang und die Vigilfeier am Samstagabend die Höhepunkt des Weltugendtages dar.

Die Lissaboner Bevölkerung hat die jungen Katholiken mehrheitlich herzlich empfangen und sich hilfsbereit gezeigt, beispielsweise bei der Unterbringung. Etwa 70% der Bewohner in Portugals Hauptstadt gehören dem katholischen Glauben an.

 

von Christof Schmitz / Lars D. Sielisch

Download

Weitere Bilder

Hunderttausende junge Katholiken treffen sich zum Weltjugendtag 2023 in Lissabon