Sanitätsdienst

Weihnachtswünschebaum bringt Kinderaugen zum Leuchten

Weihnachtswünschebaum bringt Kinderaugen zum Leuchten

  • Aktuelles
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Passend zur besinnlichen Weihnachtszeit beteiligt sich das Bundeswehrkrankenhaus in Hamburg an einem tollen Projekt. Es unterstützt das Jugendamt Hamburg Wandsbek, dass Kindern aus einem Kinderheim Spielzeugwünsche mit einem Wert bis maximal 50 Euro erfüllen möchte.

Eine Hand hält einen gelben Stern mit Druck, der an einem Weihnachtsbaum hängt.

Die Kinder konnten ihren Namen, das Alter und den Wunsch auf einen Stern schreiben lassen und durften ihn dann an den Weihnachtsbaum hängen.

Bundeswehr/Sandra Herholt

Die Kinder hatten die Möglichkeit ihren Wunsch zusammen mit Namen auf einen Stern zu schreiben, die an dem Weihnachtsbaum im Bundeswehrkrankenhaus ausgehängt wurden. Innerhalb von zwei Tagen waren alle Sterne und Wunschzettel von Hausangehörige oder kleine Teams vergriffen. Kurz vor Heiligabend am 17. Dezember 2020 werden der Kommandeur und Ärztliche Direktor Herr Admiralarzt Dr. Knut Reuter und die federführende Initiatorin und Organisatorin, Frau Hauptfeldwebel Charleen Wilcke, die Geschenke übergeben und dann hoffentlich viele Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

von Larissa  Rodemers

Weitere Informationen

  • Links ein vierstöckiges Flachdachgebäude, rechts nach hinten versetzt, ein zweistöckiges Gebäude mit Giebeldach.
    • Sanitätsdienst

    Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

    Das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg verfügt als Einrichtung der Grund- und Regelversorgung über 16 Kliniken und diagnostische Abteilungen.