Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz > Tiger nach Mali: Die erste Etappe ist geschafft

Tiger nach Mali: Die erste Etappe ist geschafft

Bamako, 21.03.2017.

Überpünktlich trafen am 21. März um 4.45 Uhr Ortszeit die ersten zwei Kampfhubschrauber des Typs Tiger am internationalen Flughafen von Bamako ein. Transportiert wurden die beiden Hubschrauber in einer gigantischen Antonow AN 124-100.

Ankunft Hubschrauber Tiger in Mali
Insgesamt werden vier Tiger ins malische Gao gebracht. (Quelle: Bundeswehr/Tessensohn)Größere Abbildung anzeigen

Die Frachtmaschine war am Vortag in Deutschland vom Flughafen Halle/Leipzig in Richtung Mali gestartet. Insgesamt wurden auf dem Flug 17,2 Tonnen Material für die Bundeswehr transportiert.

Nachdem zuerst etliche Kisten, Gitterboxen und Paletten aus der Transportmaschine geladen wurden, rollte nur eine Stunde nach der Landung der erste Hubschrauber auf das Flugfeld. Dort wurden Zusatztanks für den Überführungsflug nach Gao installiert, bevor die beiden Hubschrauber aufgetankt wurden.

In den nächsten Tagen werden die für den Lufttransport teilweise zerlegten Hubschrauber wieder flugbereit gemacht. Dazu müssen die Hauptrotorblätter, Mastvisiere und Teile des Fahrwerks wieder an den Hubschraubern montiert werden.

Insgesamt vier Kampfhubschrauber des Typs Tiger verlegt die Bundeswehr in den MINUSMA-Einsatz nach Mali. Von Gao aus sollen sie für Schutz- und Unterstützungsaufgaben, das Überwachen und Aufklären, das Zeigen von Präsenz, sowie die Luftnahunterstützung eingesetzt werden.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.12.17 | Autor: Peter Mielewczyk


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7CAKNGZW051DIBR