Bilder der Woche

Eingefangen: Bilder aus der Bundeswehr

Eingefangen: Bilder aus der Bundeswehr

Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
2 MIN

Strategiewechsel: Die Mali-Einsätze der Bundeswehr enden. Außerdem: Den NATO-Gipfel in Litauen schützen deutsche PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target-Systeme, die Luftwaffe fliegt mit Bündnispartnern im arktischen Norden und die Bundeswehr ist beim größten freilaufenden Manöver Frankreichs seit 30 Jahren dabei. Das sind die Bilder der Woche.

  • Zwei gepanzerte Fahrzeuge stehen auf einer Dorfstraße vor einer Kirche

    Internationale Zusammenarbeit: Ein französischer Radspähpanzer AMX-10 RC und ein Transportpanzer Boxer der Bundeswehr im nordfranzösischen Villeneuve-sur-Aisne beim französischen Großmanöver ORION

    Bundeswehr/Nicole Czerwinski
  • Ein deutscher und ein finnischer Kampfjet fliegen nebeneinander

    Seite an Seite im hohen Norden: Ein Eurofighter der Bundeswehr (hinten) neben einem finnischen Kampfjet F-18. Bei der Luftwaffenübung Arctic Challenge Exercise trainieren mehrere NATO-Partner und Schweden den Luftkampf im Norden Finnlands.

    Bundeswehr/David Joliet
  • Deutsche Soldaten steigen in ein italienisches Transportflugzeug

    Boarding Richtung Heimat: Am 30. Mai 2023 endete der zehnjährige Einsatz der Bundeswehr bei der EUEuropäische Union-Ausbildungsmission EUTMEuropean Union Training Mission in Mali

    Bundeswehr/Simon Hofmann
  • Zwei Soldaten stehen auf dem Flughafen vor Kisten und Paletten, mit Gurtbandnetzen gesichert.

    Oberstabsgefreiter Marco K.* (li.) sorgt am 19.01.2023 für die Verladung von Material auf dem Flughafen in Bamako/Mali während der UNUnited Nations-Mission MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali

    Bundeswehr/Claas Gärtner
  • Das Flugabwehrraketensystem Patriot steht im Gelände

    Das Luftverteidigungssystem PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target – hier in Feuerstellung in der Slowakei: Zur Absicherung des NATO-Gipfels am 11. und 12. Juli 2023 werden die Waffensysteme zur Abwehr von Bedrohungen aus der Luft nach Litauen verlegt

    Bundeswehr/Jane Schmidt

Deutsche beim größten französischen Manöver seit 30 Jahren 

Bei der französischen Großübung ORION 23 trainierten französische und verbündete Streitkräfte, einen feindlichen Großangriff zurückzuschlagen. Neben Tausenden von Fahrzeugen nahmen rund 12.000 Soldatinnen und Soldaten an der Übung teil. Die Deutsch-Französische Brigade stellte dabei mit rund 1.200 Teilnehmenden die Feindkräfte dar.

Luftwaffe bei Arctic Challenge Exercise in Finnland

Angehörige des taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“ üben bereits zum zweiten Mal im Rahmen der Arctic Challenge Exercise 2023 (ACE 23) im finnischen Rovaniemi. Bei diesem alle zwei Jahre stattfindenden Manöver laden Finnland, Norwegen und Schweden befreundete Nationen zum gemeinsamen Training ein. Von dem Erfahrungsaustausch profitieren nicht nur die Piloten. Auch die Logistikfachleute und das technische Personal wachsen mit der Herausforderung, die zehn teilnehmenden Eurofighter stets einsatzbereit zu halten.

Einsatz bei EUEuropäische Union-Trainingsmission in Mali beendet

Seit dem 28. Februar 2013 beteiligte sich die Bundeswehr an EUTMEuropean Union Training Mission Mali, der European Union Training Mission im afrikanischen Land. Rund 16.000 malische Sicherheitskräfte wurden durch die Bundeswehr ausgebildet. Auch das Training von Sicherheitskräften im Niger durch deutsche Spezialkräfte gehörte zum Mandat, dass am 31. Mai endete. Die letzten Bundeswehrangehörigen der Mission haben Mali einen Tag zuvor verlassen.

Rückverlegung deutscher Blauhelme aus Mali beginnt

Am 1. Juni 2023 begann der geordnete Abzug der Bundeswehr von der UNUnited Nations-Mission in Mali. Die deutsche Beteiligung am Stabilisierungseinsatz MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali soll bis spätestens Ende Mai 2024 beendet sein. Die Bundeswehr bleibt im Nachbarland Niger und unterstützt dort zukünftig die militärische Partnerschaftsmission der EUEuropäische Union EUMPMEU Military Partnership Mission (European Union Military Partnership Mission). Die Bundeswehr ist seit 2013 am MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali-Einsatz beteiligt.

Bundeswehr sichert NATO-Gipfel in Litauen mit PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target

Am 11. und 12. Juli werden sich in Vilnius die Staats- und Regierungsspitzen der Allianz zum NATO-Gipfel zusammenfinden. Die Sicherung des Gipfeltreffens wird von der Bundeswehr mit land-, luft- und seegestützten Fähigkeiten unterstützt. Für die bodengebundene Luftverteidigung werden deutsche PatriotPhased Array Tracking Radar to Intercept on Target-Flugabwehrsysteme von der Slowakei nach Litauen verlegt.

*Name zum Schutz des Soldaten abgekürzt.

von Tim Engemann

Rückblick