Resolute Support: Hubschrauber der Bundeswehr in Afghanistan beschossen

Resolute Support: Hubschrauber der Bundeswehr in Afghanistan beschossen

  • Afghanistan
  • Einsatz
Datum:
Ort:
Afghanistan – RS
Lesedauer:
0 MIN

Am 11. Februar 2020 gegen 16.20 Uhr Ortszeit (12.50 Uhr deutscher Zeit) wurden zwei deutsche Hubschrauber vom Typ CH-53 durch Handwaffenfeuer vom Boden aus beschossen. Es kam zu keinen Personenschäden.

Eine Karte von Afghanistan, die das Einsatzgebiet von Resolute Support zeigt

Die Bundeswehr beteiligt sich seit dem 1. Januar 2015 an der Mission Resolute Support in Afghanistan.

Bundeswehr

Die deutschen Maschinen waren unterwegs auf dem Flug vom Camp Marmal bei Masar-i Scharif zum Camp Pamir bei Kundus.

Die Hubschrauber konnten sicher in Kundus landen. An den Hubschraubern entstand leichter Sachschaden. Der Vorfall wird untersucht.


Stand: 11. Februar, 15.38 Uhr

Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr

von Redaktion der Bundeswehr 

Mehr zum Thema

  • Zwei Bundeswehrsoldaten knien vor einem deutschen Hubschrauber und sichern das Gelände
    • RSM

    Afghanistan

    Die Hauptaufgabe der Bundeswehr in Afghanistan ist die Beratung, Ausbildung und Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte.