Ministerin

Tagesbefehl zu den Invictus Games 2023

Tagesbefehl zu den Invictus Games 2023

  • Tagesbefehl
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
2 MIN

Nur noch ein Jahr bis zur Eröffnung der Invictus Games in Düsseldorf: Vom 9. bis 16. September 2023 finden die von Schirmherr Prinz Harry ins Leben gerufenen Spiele erstmals in Deutschland statt. Gemeinsam laden Bundeswehr und die Stadt Düsseldorf ein und Verteidigungsministerin Christine Lambrecht wendet sich mit einem Tagesbefehl an die Angehörigen der Bundeswehr.

Portrait der Ministerin, die in einem sonnigen Hof steht.

Ein Jahr vor Beginn der Invictus Games in Deutschland wendet sich Verteidigungsministerin Christine Lambrecht in einem Tagesbefehl an die Bundeswehrangehörigen

Bundeswehr/Tom Twardy

Soldatinnen und Soldaten, zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 
Reservistinnen und Reservisten!

In gut einem Jahr ist es endlich soweit: Wir, die Angehörigen der Bundeswehr, dürfen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Düsseldorf Gastgeber eines einzigartigen Sportfestivals sein: Den Invictus Games 2023.

Vom 9. bis zum 16. September 2023 heißen wir über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit mehr als 1.000 Angehörigen aus über 20 Nationen in Düsseldorfer willkommen. Wir werden versehrten, verunfallten oder im Dienst erkrankten Soldatinnen und Soldaten, Reservistinnen und Reservisten, zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Angehörigen von „Blaulichtorganisationen“ ein unvergessliches Willkommen bereiten. Ganz nach dem Motto der Invictus Games 2023 werden wir ein „HOME FOR RESPECT!“ bereiten – als Zeichen unserer Unterstützung und Würdigung für deren Einsatz für Sicherheit, Frieden, Freiheit und Demokratie! 

Bei den Invictus Games geht es nicht um die schnellste Zeit oder größte Weite. Es geht um den Beitrag des Sports auf dem Weg zurück ins Leben. Der Sport ist dabei ein ganz wichtiger Teil. Wir werden die einzelnen Geschichten für eine breite Öffentlichkeit sichtbar und erfahrbar machen.

Als Bundeswehr sind wir als Gastgeber in einer besonderen Verantwortung. Mit einem weltoffenen und gastfreundlichen Umfeld werden die Invictus Games 2023 zu einem einmaligen Ereignis. Unsere Gäste sollen sich willkommen und wohl fühlen. Und wir wollen von Düsseldorf aus eine Debatte über die Anerkennung von Soldatinnen und Soldaten in unserer Gesellschaft anstoßen.

Bei den Invictus Games 2022 in Den Haag durfte ich den einmaligen Spirit der Spiele selbst spüren. Helfen Sie dabei, die Invictus Games 2023 zu einem ebensolchen Event zu machen. Unsere Frauen und Männer, die in Düsseldorf dabei sein können, werden wertvolle Impulse für die eigene Persönlichkeitsbildung und einen unbefangenen Umgang mit unseren Versehrten in ihre Dienststellen mit zurückbringen – egal ob als Aktive, Volunteer oder Fan. Ich bin mir sicher, dass die Vorgesetzten in der Truppe helfen, sich diese einmalige Chance nicht entgehen zu lassen. Und werben Sie auch in Ihrem persönlichen Umfeld für die Veranstaltung.

Alle Aktiven – ihre Familien, Angehörigen und Freunden – haben unsere Unterstützung mehr als verdient. Lassen Sie uns zusammen Düsseldorf zu einem Ort der Wertschätzung machen – zu einem „HOME FOR RESPECT!“ 

Wir sehen uns in Düsseldorf!

Ihre

Christine Lambrecht
Bundesministerin der Verteidigung

Mehr zum Thema