Das Gewehr G36

Freigestelltes Gewehr
  • 5,56 mm x 45 Kaliber

  • 30 Patronen Magazin

  • max. 500 m Kampfentfernung

Das Gewehr G36 - ein vollautomatisches Sturmgewehr

Das G36 ist das Standardgewehr der Bundeswehr. Jeder Soldat lernt, mit ihm zu schießen und zu treffen. Das Gewehr G36 ist eine automatische Waffe: Nachdem der erste Schuss eines Feuerstoßes abgefeuert wurde, lädt die Waffe mithilfe des Gasdrucks, der bei der Verbrennung der Treibladung entsteht, automatisch die nächste Patrone nach. Theoretisch kann dieses 750 mal pro Minute geschehen.

Für Rechts-und Linksschützen

Das Gewehr G36 kann sowohl von Links- als auch von Rechtsschützen verwendet werden. Es besitzt ein optisches Visier mit dreifacher Vergrößerung und ein Reflexvisier als Leuchtpunktvisier. Der Schütze kann über diese spezielle Optik gleichzeitig Ziel und Leuchtpunkt fokussieren.

Ein Soldat kniet im Gras und guckt durch das Visier eines Sturmgewehrs. Dabei beobachtet er das Gelände

Das Gewehr G36 ist das aktuelle Standardsturmgewehr der Bundeswehr.

Bundeswehr

Einklappbare Schulterstütze

Mit Ausnahme des Rohrs und des Verschlusses sind alle Teile der Waffe aus Kunststoff gefertigt. Das Sturmgewehr G36 ist ein automatischer Gasdrucklader mit Drehkopfverschluss, mit dem Einzelfeuer und Feuerstöße abgegeben werden können. Seine Schulterstütze kann eingeklappt werden - beispielsweise im Häuserkampf.

Technische Daten

Schussfolge

750 Schuss/min

Rohrlänge

480 mm

Gewicht

3,6 kg

Trommelmagazin

100 Patronen


Das Gewehr G36 – in 60 Sekunden

Das Gewehr G36 ist die Standard-Handwaffe der Bundeswehr. Jeder Soldat lernt, sie zu bedienen und mit ihr zu treffen. Das G36 ist ein Sturmgewehr. Man kann mit ihm also Einzelfeuer, aber auch Feuerstöße verschießen. Ein optisches Visier ist integriert. 1997 in die Bundeswehr eingeführt, wird das G36 voraussichtlich ab 2019 durch ein anderes Modell ersetzt.
Datum:

Das Gewehr G36 in Aktion

Weitere Gewehre

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.