Veranstaltungsbericht

9. Sächsische Landesgartenschau in Torgau

9. Sächsische Landesgartenschau in Torgau

  • Familienbetreuung
  • Betreuung und Fürsorge
Datum:
Ort:
Frankenberg
Lesedauer:
1 MIN

Die Kreisstadt Torgau schreibt 1050-jährige Stadtgeschichte und ist mit den gewachsenen und neu gestalteten Erholungsbereichen eine wahre Augenweite und Veranstaltungsgelände für die diesjährige Landesgartenschau an der Elbe. Auf 24 Hektar Gartenschaugelände gab es unter fachkundiger Führung, 70.000 Frühjahrsblüher, 50.000 Sommerblumen in 14 wechselnden Blumenschauen zu entdecken.

Der Eingangsbereich zur Landesgartenschau

Da standen wir am Eingang zur Landesgartenschau 2022 unter dem Motto „Natur-Mensch-Geschichte“

Bundeswehr/Uhlmann

Bereits in der Renaissancezeit war Torgau mit seinen kunstvoll gestalteten Gärten über die Landesgrenzen bekannt und als grüne Stadt berühmt. Um die Familienangehörigen von Soldatinnen und Soldaten die sich im Auslandeinsatz oder einer Einsatzgleichen Verwendung befinden, diese Schönheiten zu zeigen, wurde durch das Team der Familienbetreuung Frankenberg ein Tag auf der LaGa organisiert.

Eine Gruppe Menschen steht zusammen vor dem Eingang zur Landesgartenschau

Die Familienangehörigen bekamen eine Führung über das Ausstellungsgelände.

Bundeswehr/Uhlmann

Die ca. zweistündige, interessante Führung endete an der Blumenhalle, wo insgesamt 14 wechselnde Blumenschauen ihre florale Vielfalt wieder spiegelten. Ergänzt wird das Areal um die Blumenhalle durch Themengärten, Baumschulen und dem Gärtnermarkt, wo mancher der Gäste des FBZFamilienbetreuungszentrum, dass ein oder andere Mitbringsel käuflich erwerben konnte. Im Anschluss hatten alle Angehörigen noch ausgiebig Zeit selbstständig auf Entdeckungstour zu gehen. Die Kinder zog es vorwiegend zum Skaterpark und zum „Grünen Klassenzimmer“, wo ausreichend Freiraum zum Austoben und Forschen in der Natur bestand. In der „Torgauer Arche“ konnten außerdem seltene Haustierarten gestreichelt werden.

Nachdem alle Pflanzen bestaunt, alle Tiere gestreichelt und alle Klettermöglichkeiten ausprobiert waren ging es am späten Nachmittag für alle Gäste wieder zurück in die Wettiner-Kaserne in Frankenberg. Dort gab der Leiter des Familienbetreuungszentrum Frankenberg/SN, Oberstabsfeldwebel Kai Voß noch den Hinweis auf die nächste Veranstaltung im Freizeitpark Belantis im Juli und verabschiedete sich mit seinem Team.

von Madleine  Uhlmann

Bildergalerie

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Natura 2000

Auch die Jüngsten gingen auf Entdeckungstour

Ein kleines Mädchen steht hinter einer Holzskulptur.

Historische Küche draußen dekoriert

Viele Ideen für die Gartengestaltung gab es zu sehen. Hier eine „historische Outdoorküche“.

Eine historische Küchenkommode steht in einem Beet dekorativ gestaltet.

Seeromantik

Die Eisbahnwiese vermittelt einen romantischen Eindruck. Der See wird in den Wintermonaten, mit Eis bedeckt zum Schlittschuhfahren genutzt, daher auch sein Name.

Ein mit Bäumen umgebenes Gewässer.

Neue Beetgestaltung

Kräuter- und Gemüsepflanzen stehen prächtig in den zahlreichen Hochbeeten

Drei Hochbeete stehen nebeneinander bepflanzt mit Gemüse und Kräutern.

Bunt arrangierte Blumengestecke

Wunderschöne Blumenarrangements sind in der Blumenhalle zu bewundern

Blumengestecke verschieden dekoriert in Vasen und Schubkästen.

Floristikmarkt

Die Landesgartenschau verabschiedet sich am Ausgang noch einmal in ihrer farbenprächtigen Vielfalt – 170 Tage Gartenglück in Torgau.

Viele prächtig blühende Blumen sind mit Tierfiguren dekoriert.

Spielmöglichkeiten im Freizeitpark

Es gab viele Möglichkeiten sich z.B. im EZEL Spiel- und Sportpark (dem Hauptsponsor gewidmet) sportlich oder geistig zu betätigen.

Ein Spielplatz zeigt viele Freizeitmöglichkeiten auf, wie Schachspiel und Rutsche.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Mehr zum Thema