Bundessprachenamt

Das BSprABundessprachenamt in Hürth ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung und damit der Dienstleister für den fremdsprachlichen Bedarf der Bundeswehr

Bundessprachenamt

Mehr zum zentralen Sprachendienstleister für die Bundeswehr und den öffentlichen Dienst.

Historie - Auftrag - Standorte

Historie

Das Bundessprachenamt (BSprABundessprachenamt) in Hürth ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung und damit der Dienstleister für den fremdsprachlichen Bedarf der Bundeswehr.

Standorte

Das Amt ist im gesamten Bundesgebiet mit Referaten und Referatsteilen an über 60 Dienststellen der Bundeswehr vertreten und beschäftigt zur Zeit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Auftrag

An den Ausbildungseinrichtungen werden ständig Sprachlehrgänge in rund 50 Sprachen durchgeführt. Jährlich werden rund 20.000 Lehrgangsteilnehmerinnen und- teilnehmer fremdsprachlich ausgebildet, etwa 180.000 Seiten übersetzt und über 20.000 gedolmetscht.Im Rahmen der Sprachausbildung ist das Bundessprachenamt für alle Bundesressorts tätig und leistet für andere Bundesressorts Amtshilfe auf dem Gebiet des Sprachmittlerwesens. Des Weiteren werden ausländische Soldaten im Rahmen der Ausbildungs- und Ausrüstungshilfe in deutscher Sprache ausgebildet. Darüber hinaus obliegt dem Bundessprachenamt die Übersetzung deutscher und fremdsprachiger Fachtexte und das Dolmetschen sowie die Erfassung, Bearbeitung und DV-gestützte Bereitstellung fachsprachlicher Terminologie.

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Weitere Themen