Hochschule des Bundes - Fachbereich Bundeswehrverwaltung

Der FB BWVFachbereich Bundeswehrverwaltung bildet die Nachwuchskräfte für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der Bundeswehrverwaltung aus

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung - Fachbereich Bundeswehrverwaltung -

Historie - Auftrag - Standorte

Historie

Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung – Fachbereich Bundeswehrverwaltung (HS BundHochschule des Bundes für öffentliche VerwaltungFB BWVFachbereich Bundeswehrverwaltung) wurde 1979 gegründet und ist eine der drei Hochschulen der Bundeswehr. Sie ist eine dem Bundesministerium der Verteidigung unmittelbar nachgeordnete selbständige Dienststelle im Organisationsbereich Personal.

Zugleich ist der Fachbereich Bundeswehrverwaltung Teil der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, deren Zentralbereich sich in Brühl/Rheinland befindet.

Auftrag

Der Fachbereich Bundeswehrverwaltung bildet die Nachwuchskräfte für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der Bundeswehrverwaltung aus. Während des dreijährigen Studiums „Bachelor of Public Administration (LL.B.)“ sind die Studierenden zugleich Beamtinnen/ Beamte auf Widerruf („Regierungsinspektoranwärterinnen/ -anwärter“).

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums wird den Studierenden der akademische Grad „Bachelor of Laws (LL.B.)“ verliehen. Zugleich erwerben sie die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Dienst in der Bundeswehrverwaltung.

Standorte

Der Fachbereich Bundeswehrverwaltung führt die Theoriemodule in eigener Regie am Standort Mannheim durch. Für die Praxismodule befinden sich die Studierenden in Dienststellen der Bundeswehr im gesamten Bundesgebiet. Teile der Praxismodule können auch bei Auslandsdienststellen der Bundeswehr durchgeführt werden.

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Weitere Themen