Sanitätsdienst
Einsatzversorgung

Helfen, weltweit

Helfen, weltweit

  • Aktuelles
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
1 MIN

Mit ihren 110 Soldatinnen und Soldaten ist Hauptmann Valerie O. Teil der NATO Response Force, der schnellen Eingreifkräfte des Bündnisses. Als Chefin einer Versorgungskompanie stellt sie den Nachschub für Sanitätskräfte sicher – innerhalb von 30 Tagen weltweit. Im Interview spricht sie über die Herausforderungen, die ein solcher Auftrag mit sich bringt.

Eine Soldatin steht vor mehreren militärischen Fahrzeugen

Fahrzeuginstandsetzung, Verpflegung, Arzneimittelversorgung: Sanitätskräfte der NATO-Response-Force beziehen diese und viele weitere Dienstleistungen von den Soldatinnen und Soldaten von Hauptmann O.

Bundeswehr

In 30 Tagen sollen die schnellen Eingreifkräfte der NATO weltweit einsatzfähig sein. Um ihren Auftrag erfüllen zu können, verfügen sie auch über Sanitätskräfte, die durch Soldatinnen und Soldaten aus den Sanitätsstandorten Weißenfels, Blankenburg und Berlin gestellt werden. Eine von ihnen ist die 32-jährige Hauptmann Valerie O.. Als Chefin einer Versorgungskompanie wird sie einen Unterstützungspunkt Sanität aufbauen und betreiben. Im Audiointerview spricht Sie über Ihren Auftrag und was es für sie und ihre Männer und Frauen bedeutet, täglich auf Abruf zu sein.


Als Chefin einer Versorgungskompanie stellt Valerie O. den Nachschub im Einsatz sicher


von Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr 

Mehr zum Thema