Sanitätsdienst

Offizierbriefverleihung an der Sanitätsakademie

Offizierbriefverleihung an der Sanitätsakademie

  • Offizier
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
München
Lesedauer:
2 MIN

24 Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Offizier des militärfachlichen Dienstes erhielten am 9. Februar 2021 an der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München ihre Offizierbriefe. Mit der Übergabe der Urkunden wird die Eignung zum Offizier der Bundeswehr bestätigt.

Dr. Krüger übergibt mit weit ausgestreckten Armen einen großen Bilderrahmen mit dem Offizierbrief an eine Soldatin

Ein Schlüsselmoment in der Offizierlaufbahn: Der Empfang des Offizierbriefs, überreicht durch die Kommandeurin der Sanitätsakademie, Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger

Bundeswehr/Julian Langer

Die Übergabe der Offizierbriefe stellt den Abschluss der Laufbahnausbildung der angehenden Offiziere des militärfachlichen Dienstes dar. Anders als in den vergangenen Jahren konnte die Veranstaltung nicht im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei stattfinden, sondern wurde aufgrund der Corona-Infektionsschutzmaßnahmen in kleinem Kreise im Audimax „Hans Scholl“ der Sanitätsakademie abgehalten. Um die Familienangehörigen und Freunde trotzdem an der Feierlichkeit teilhaben zu lassen, wurde der Festakt via Streamingportal online übertragen. Knapp 70 Angehörige konnten so diesen besonderen Moment ihrer Liebsten miterleben.

„Viele Menschen sind Ihnen sehr dankbar“

Als Ehrengast und Vertreter der bayerischen Staatskanzlei war Ministerialrat Dr. Johannes Urban zu Gast, der im Namen der Bayerischen Staatsregierung ein Grußwort an die angehenden Führungskräfte der Bundeswehr richtete. Engagement junger Menschen für Land, Gesellschaft und Werte – all dies werde durch die Ausbildung junger Soldatinnen und Soldaten an der Sanitätsakademie in großem Maße gefördert. „Machen Sie sich bewusst, dass Ihnen viele Menschen in Bayern und ganz Deutschland sehr dankbar für dieses Engagement sind!“ machte Urban abschließend deutlich.

Im Zuge der Feierlichkeit wurden zudem sechs Oberfähnriche und Oberfähnriche zur See in ihren ersten Offizierdienstgrad befördert. Dass die Ernennung zum Offizier der Bundeswehr aber auch mit einem erhöhten Maß an Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein einhergeht, zeigte die Kommandeurin der Sanitätsakademie, Frau Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger, in ihrer Rede auf:

„Sie übernehmen Verantwortung für die Bundeswehr, die Ihnen anvertrauten Soldatinnen und Soldaten und für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes.“

 

Dr. Krüger hält eine Schachtel und händigt eine Urkunde an Stabsfeldwebel Hommes aus

Stabsfeldwebel (Offizieranwärter) Alexander Hommes erhielt als Lehrgangsbester den Coin der Kommandeurin

Bundeswehr/Julia Langer

Zum Abschluss der feierlichen Veranstaltung wurden die Bestpreise des Jahrgangs verliehen. Stabsfeldwebel (Offizieranwärter) Alexander Hommes wurde für seine erbrachten Leistungen als Lehrgangsbester mit dem Coin der Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr ausgezeichnet. Des Weiteren wurde Leutnant Mia Sievers mit dem Bestpreis für herausragende Führungseigenschaften, tadellose Persönlichkeit und hohe psychische Belastbarkeit geehrt.

von Simon Höpfl

Weitere Informationen