Sanitätsdienst

Kommandeurin der Sanitätsakademie erhält Bayerischen Verdienstorden

Kommandeurin der Sanitätsakademie erhält Bayerischen Verdienstorden

  • Aktuelles
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
München
Lesedauer:
1 MIN

Der Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr, Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger, wurde eine besondere Ehre zuteil: Am 8. Juli erhielt sie von Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Antiquarium der Münchner Residenz den Bayerischen Verdienstorden.

Dr. Markus Söder und Dr. Gesine Krüger stehen in der prunkvollen Residenz, Dr. Krüger hält ihren Orden in den Händen

Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder verleiht in der Residenz in München den Bayerischen Verdienstorden an Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger

Bayerische Staatskanzlei

Die Auswahl der Geehrten erfolgt auf Vorschlag des Ministerpräsidenten und der Minister, sowie nach Prüfung durch den Ordensbeirat. Neben der Kommandeurin erhielten 57 weitere Persönlichkeiten die Auszeichnung, darunter der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter, sowie der ehemalige Fußballprofi Philipp Lahm. Als Trägerin des bayerischen Verdienstordens reiht sich die Kommandeurin in einen ausgewählten Personenkreis ein: Bis zum Tag der diesjährigen Auszeichnung wurde die Ehrung an 5602 Personen, darunter 811 Frauen, verliehen.

„Fühle mich geehrt“

„Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger hat sich durch ihren langjährigen Dienst in der Bundeswehr verdient gemacht“, hieß es in der traditionell kurz gehaltenen Laudatio. Und weiter: „Seit 2016 ist sie Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München.“ Generalstabsarzt Dr. Krüger zeigte sich nach der Verleihung geehrt: „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden und ich bin sehr stolz darauf, zu dem erlauchten Kreis der Ordensträger zu gehören“.

Traditionsreiche Auszeichnung

Die Tradition der Ehrung reicht bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts auf den damaligen Orden vom Pfälzer Löwen des bayerischen Kurfürsten Karl Theodor und dessen Nachfolger, dem Verdienstorden der bayerischen Krone, zurück. Seit 1957 wird der bayerische Verdienstorden als „Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ verliehen. Insgesamt ist die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2000 Personen beschränkt.

von Simon Höpfl

Weitere Informationen