Sanitätsdienst

Traditionelles Adventskonzert – diesmal etwas anders

Traditionelles Adventskonzert – diesmal etwas anders

  • Aktuelles
  • Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr
Datum:
Ort:
Diez
Lesedauer:
1 MIN

Mit dem 34. Adventskonzert in der Koblenzer Florinskirche sollten wieder Gelder gesammelt werden. Es sind die Spenden, die für den Erhalt des alten Bauwerkes so wichtig sind. Doch dem stand nun die Corona-Pandemie im Weg. Evangelische Militärseelsorge, Heeresmusikkorps Koblenz und das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr fanden nun einen neuen Weg.

Soldaten stehen in einer Kapelle und spielen Blasinstrumente.

Das Adventskonzert des Heeresmusikkorps Koblenz wurde in der Barockkapelle des Diezer Schloß Oranienstein aufgezeichnet und ist Teil des virtuellen Adventskalenders der Militärseelsorge.

Bundeswehr / Helmar Schmidt

Die Idee eines virtuellen Adventskalenders der Militärseelsorge wurde aufgegriffen und hinter dem Türchen für den 9. Dezember wartet jetzt ein musikalischer Leckerbissen der in die Adventszeit einstimmt. In der bundeswehreigenen Barockkapelle des Diezer Schloß Oranienstein präsentiert das Heeresmusikkorps Stücke wie „O Come All Ye Faithful“, „Auf nach Bethlehem“, „O du fröhliche“ und „Winterwonderland“. Den Abschluss bildet das gemeinsame „Macht hoch die Tür“ in das alle Zuschauer Dank Texteinblendung einstimmen können.

Auf der Internetseite www.weihnachtenfindetstatt.de der Evangelischen Seelsorge in der Bundeswehr finden Sie vom 29. November, den ersten Advent, bis zum 25. Dezember jeden Tag ein Symbol aus der vorweihnachtlichen Zeit, dazu ein Bild, einen Impuls und ein bisschen Kurioses. Unter der Rubrik „Musik“ findet sich dann auch das etwas andere Konzert, das aber hoffentlich im nächsten Jahr wieder in der guten alten Florinskirche und vor vielen Gästen stattfinden kann.


von Helmmar  Schmidt

Weiter Informationen