Streitkräftebasis
Wappen einer Dienststelle

Heeresmusikkorps Koblenz

Das Heeresmusikkorps Koblenz wurde 1956 in Idar-Oberstein aufgestellt und zog bereits im Folgejahr nach Koblenz in die Gneisenaukaserne um. Hier ist das Musikkorps noch heute stationiert und somit ein sehr traditionsreiches Musikkorps der Bundeswehr. Dirigiert wird das Orchester von Frau Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe. Sie ist die erste Frau, die ein Musikkorps der Bundeswehr leitet.

Auftrag

Mit seinem fünfzigköpfigen sinfonischen Blasorchester und den zahlreichen kleineren Besetzungen ist das Heeresmusikkorps Koblenz der musikalische Botschafter der Bundeswehr in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und auch weit darüber hinaus. Bei den traditionellen militärischen Zeremoniellen wie Feierlichen Gelöbnissen, Kommandoübergaben, Appellen und dem Protokollarischen Ehrendienst sorgt das Musikkorps für den feierlichen Rahmen, stärkt den Zusammenhalt der Truppe und unterstützt hiermit die Repräsentanz und Integration der Bundeswehr in der Bevölkerung. Mit seiner Musik repräsentiert der Klangkörper die Streitkräfte in der Öffentlichkeit durch Benefizkonzerte, Rundfunk- und Fernsehauftritte sowie bei den Musikshows bei Militärmusik-Tattoos im In- und Ausland.

In Bildern

Leiterin

  • Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe

    Leiterin des Heeresmusikkorps Koblenz

    Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe wurde am 07. April 1974 in Berlin geboren. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Termine

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Downloads und Links