Streitkräftebasis

Seltene Auszeichnung

Seltene Auszeichnung

  • Streitkräftebasis
  • Streitkräfteamt
Datum:
Ort:
USA
Lesedauer:
1 MIN

Am 19. Juni zeichnete Generalleutnant John K. Love, der Militärische Vertreter bei der NATONorth Atlantic Treaty Organization der USAUnited States of America, Oberst i.G.im Generalstabsdienst Martin Werneke mit der Meritorious Service Medal aus. Dieser ist Dezernatsleiter für Operationen sowie Militärisches Nachrichtenwesen des Deutschen Militärischen Vertreter im Militärausschuss bei der NATONorth Atlantic Treaty Organization und der Europäischen Union.

Vier Soldaten vor einer Flagge

Oberst i.G.im Generalstabsdienst Werneke wurde während der feierlichen Zeremonie durch seine Vorgesetzten, den DMV bei der NATONorth Atlantic Treaty Organization und der EUEuropäische Union, Vizeadmiral Michael Nelte, sowie seinem Stellvertreter und Chef des Stabes, Brigadegeneral Wolfgang Wien, begleitet.

Bundeswehr

 Die Meritorious Service Medal ist eine hohe Auszeichnung der USUnited States-Streitkräfte, die üblicherweise USUnited States - Offizieren für herausragende Leistungen verliehen wird. Generalleutnant Love betonte während der Verleihung, dass es das erste Mal in seiner 38-jährigen Karriere sei, dass er eine Auszeichnung dieser Höhe einem Offizier verleihe, der nicht den USUnited States–Streitkräften angehört. Auch dies unterstreiche, die besonders engen Beziehungen der Streitkräfte beider Länder, die auf Jahrzehnte hervorragender Zusammenarbeit beruhen.

Eine internationale Karriere

Oberst i.G.im Generalstabsdienst Werneke war von 2016 bis 2019 am USUnited States Army War College in Carlisle, Pennsylvania,  eingesetzt. Er absolvierte zunächst das einjährige Studium, das auf Führungs- und Stabsverwendungen auf der strategischen Ebene an der Schnittstelle zur Politik vorbereitet mit einem „Distinguished Graduate“ und schloss dieses mit einem Master in Strategischen Studien ab. Anschließend bildete er für zwei Jahre als Direktor Multinationale Operationen sowie Dozent für Sicherheitspolitik, Militärstrategie und Regionalstudien Europa Offiziere der USUnited States-Streitkräfte und deren Verbündete und Partner aus etwa 80 Nationen aus.  

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.