Weiterentwicklung des Innovationsmanagements

Weiterentwicklung des Innovationsmanagements

  • Bundeswehr
  • Planungsamt
Datum:

In einem mehrtägigen Workshop fand das nunmehr dritte Limited Objective Experiment (LOE) in Taufkirchen statt. LOE ist Teil des Concept Development & Experimentation (CD&EConcept Development and Experimentation) Vorhabens zum Innovationsmanagement.

Die Teilnehmer des LOE 3 sitzen in U-Form und werden durch eine Frau hinterm Rednrpult eingewiesen.

Einweisung in die Innovationslandkarte durch die innosabi GmbHGesellschaft mit beschränkter Haftung

Planungsamt der Bundeswehr/Borkenstein

Trotz erschwerter Anreise durch den Wintersturm „Sabine“ nahmen über 30 Innovationsakteure aus nahezu allen Organisationsbereichen teil.Ziel des CD&EConcept Development and Experimentation-Vorhabens ist es, ein tragfähiges Konzept für das Innovationsmanagement und einen Demonstrator für die ITInformationstechnik-Unterstützung zu entwickeln.Im dritten Limited Objective Experiment ging es vor allem darum, den aktuellen Sachstand des CD&EConcept Development and Experimentation Vorhabens darzustellen, die Konzeptentwicklung voranzubringen und in die weitere Nutzung der ITInformationstechnik-Unterstützung einzuweisen, aber auch um den gegenseitigen Informationsaustausch.

Ein Mann steht an den Flipcharts und erklärt den Teilnehmern die Gruppenphase.

Einweisung in die Gruppenphase

Planungsamt der Bundeswehr/Borkenstein

Am ersten Tag wurde den Teilnehmenden zunächst der aktuelle Sachstand des CD&EConcept Development and Experimentation Vorhabens erläutert, um alle auf einen gemeinsamen Wissensstand zu bringen. Der zweite Teil des Tages stand ganz im Zeichen der ITInformationstechnik-Unterstützung, genauer der Innovationslandkarte, die durch eine externe Firma verantwortet wird.

An den beiden darauffolgenden Tagen konnte die Konzeptentwicklung durch einen intensiven Austausch in Arbeitsgruppen weiter vorangebracht werden. Das Erkenntnisinteresse lag in der zukünftigen Integration von Experten im Rahmen des Innovationsmanagements.

Während des Workshops wurden durch ausgewähltes Personal der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und des Planungsamtes der Bundeswehr Einzelinterviews geführt. Die Interviews befassten sich damit, wie Experten eingebunden werden können und gleichzeitig motiviert, sich an der Ausgestaltung des Innovationsmanagements zu beteiligen.

Ein Herr Oberstleutnant steht am Flipchart und präsentiert dem Publikum die Arbeitsergebnisse.

Präsentation der Arbeitsergebnisse

Planungsamt der Bundeswehr/Borkenstein

In den drei Tagen konnten gewinnbringende Fortschritte erzielt werden. Neben zahlreichen Anstößen für die weitere Arbeit bot sich zugleich Gelegenheit zum Netzwerken. Das LOE endete mit einem Ausblick auf das weitere Vorgehen.

Nehmen Sie bitte einfach mit uns Kontakt auf,  wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten.