Sie sind hier: Startseite > Streitkräfte > Soldaten > Besoldung und Versorgung > Zulagen 

Die Zulagen für Soldaten

Berlin, 01.04.2019.

Wer spezielle Aufgaben in der Bundeswehr übernimmt oder unter erschwerten Bedingungen seinen Dienst leistet, erhält neben dem Grundgehalt Zulagen für Soldaten. Hier einige Beispiele.

nach oben

Kompaniefeldwebel-Zulage

Wer als Kompaniefeldwebel einer Einheit eingesetzt ist, erhält eine Stellenzulage von 112,74 Euro.

nach oben

Außendienstzulage

Wer überwiegend Führungs- oder Ausbildungsfunktion im Außendienst wahrzunehmen hat, erhält ab dem 16. Dienstmonat nach der Einstellung eine Stellenzulage von 111,00 Euro.

nach oben

Zulage für Soldaten für Dienst zu ungünstigen Zeiten

Die Zulage beträgt für Dienst

an Sonntagen und gesetzlichen Wochenfeiertagen, an den Samstagen vor Ostern und Pfingsten nach 12.00 Uhr sowie am 24. und 31. Dezember jeden Jahres nach 12.00 Uhr, wenn diese Tage nicht auf einen Sonntag fallen, 5,44 Euro je Stunde,

an den übrigen Samstagen in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 20.00 Uhr 1,29 Euro je Stunde sowie

im Übrigen in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 6.00 Uhr 2,56 Euro je Stunde.

nach oben

Zulage für fliegendes Personal

Zulage für fliegendes Personal
Verwendung alsHöhe der Zulage
Luftfahrzeugführer oder Waffensystemoffiziere auf ein- oder zweisitzigen strahlgetriebenen Kampfflugzeugen bis zu € 1.047,17
Luftfahrzeugführer anderer Luftfahrzeuge je nach Verwendung sowie Luftfahrzeugoperationsoffizierebis zu € 818,54
sonstige ständige Luftfahrzeugbesatzungsangehörige bis zu € 603,23
Testpiloten erhalten eine zusätzliche Erschwerniszulage von € 143,16 bis € 214,75
Erhöhungsbetrag für Kommandanten auf Transportflugzeugen € 614,64

Eine umfassende Übersicht über alle Zulagen im Bereich des fliegenden Personals der Bundeswehr finden Sie im Bundesbesoldungsgesetz Anlage I Nummer 6.

nach oben

Zulage für für flugzeugtechnische und bestimmte technische Verwendungen

Wer bestimmte Verwendungen in den Bereichen Flugzeugtechnik, Flugsicherungstechnik, im Einsatzführungsdienst oder im Tiefflugüberwachungsdienst wahrnimmt erhält eine Stellenzulage.

Zulage für für flugzeugtechnische und bestimmte technische Verwendungen
Besoldungsgruppe Höhe der Zulage
bis A 6 € 37,57
A 7 bis A 9 € 53,69
ab A 10 € 80,53

Im Bereich des Flugsicherungsbetriebsdienstes werden Zulagen von 211,29€ bis 339,34€ pro Monat gezahlt.

Eine umfassende Übersicht über alle Zulagen im Bereich des militärischen Flugsicherungsbetriebsdienstes, Einsatzführungsdienstes und Geoinformationsdienstes der Bundeswehr finden Sie im Bundesbesoldungsgesetz Anlage I Nummer 5a.

nach oben

Marinezulagen

Angehörige der Marine erhalten monatlich Erschwerniszulagen
Verwendung Höhe der monatlichen Erschwerniszulage
Bordbesatzungen € 112,74
Besatzungen von Unterseebooten € 322,20
Kampfschwimmer € 440 bis € 900
Minentaucher € 270 bis € 550,00
Stellenzulagen ab dem 16. Dienstmonat
Verwendung Höhe der monatlichen Stellenzulagen
Bordbesatzungen € 107,38
Unterseeboot-Besatzungen € 214,74
Minentaucher, Kampfschwimmer € 161,06

nach oben

Fallschirmspringerzulage

Bei entsprechender Ausbildung und Verwendung wird eine Erschwerniszulage von monatlich 161,06 Euro gewährt.

nach oben

Andere Erschwerniszulagen (Beispiele)

  • Minentaucher 550 Euro
  • Inübunghaltung als Minentaucher 270 Euro oder 392 Euro pro Monat je nach Einsatzverpflichtung
  • Sprengstoffentschärfer und Kampfmittelräumer 35,78 Euro pro Einsatz ohne Höchstgrenze
  • Einsatz im Bereich Fernmelde- und Elektronische Aufklärung 102,98 Euro bis 205,95 Euro pro Monat
  • Spezialkräfte der Bundeswehr 1.125 Euro monatlich
  • Inübunghaltung von Spezialkräften 550 Euro bis 800 Euro pro Monat gestaffelt nach Einsatzverpflichtung
  • Räumen und Vernichten von Munition 4,67 bis 9,40 Euro pro Tag
  • Krankenpflegedienst gestaffelt nach Funktion 70 Euro bis 150 Euro pro Monat
  • Zulage für Dienst zu wechselnden Zeiten bis zu 108 Euro monatlich (Ausführliche Beispiele und Berechnungen finden sie im pdf „Durchführungshinweise für den Dienst zu wechselnden Zeiten“)
  • Zulage für Bergführer 150 Euro monatlich
  • Stellenzulage im Feuerwehr-Einsatzdienst 93,62 € pro Monat nach einem Jahr beziehungsweise 187,25 € pro Monat nach zwei Jahren

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.04.2019 | Autor: Ralf Bonk


https://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.streitkraefte.soldaten.besoldung_versorgung.zulagen