Logo des Militärrabbinats

Jüdische Militärseelsorge

Seelsorge im In- und Ausland sowie die Begleitung von jüdischen Soldatinnen und Soldaten bei Auslandseinsätzen.

Ein Soldat bereitet die Chanukkia bzw. den Chanukkaleuchter vor.
  • Jüdische Militärseelsorge
  • Betreuung und Fürsorge

Abgesagt: Feierlichkeiten Chanukka-Fest 2021

Militärbundesrabbiner Balla und das Militärrabbinat laden Sie herzlich zu einer traditionellen Chanukka-Feier in das Militärrabbinat ein.

  • Berlin

Aufgaben der jüdischen Militärseelsorge

Die Jüdische Militärseelsorge kümmert sich um die religiösen und seelischen Bedürfnisse der jüdischen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Unabhängig von der jeweiligen Konfession begleiten die Militärrabbiner und Militärrabbinerinnen darüber hinaus seelsorgerisch alle, die ihren Dienst im In- und Ausland sowie im Einsatz leisten. In diesem Zusammenhang bieten sie auch Informationen zum Judentum, im Wesentlichen im Rahmen des Lebenskundlichen Unterrichts und der politischen Bildung, also der berufsethischen Bildung der Soldatinnen und Soldaten.

Die Jüdische Militärseelsorge unterstützt die jüdischen Soldatinnen und Soldaten bei ihrer Religionsausübung im Alltag und an Feiertagen. Dies umfasst nicht nur das Angebot von Gottesdiensten  und die hierfür erforderlichen Kultgegenständen (z.B. Gebetmantel, Tallit, oder Tefillin). Die Militärrabbinerinnen und Militärrabbiner sowie das Militärrabbinat kümmern sich um koschere , Verpflegung, religiöse Bildung, religiöse Literatur, die speziell auf die Bedürfnisse der Soldaten in der Bundeswehr abgestimmt ist, religiöse Bedarfe für die jüdischen Feiertage (z.B. Mazzot  für Pessach ). Ferner stellen die Militärrabbinerinnen und Militärrabbiner die Einhaltung der speziellen Vorschriften des traditionellen Judentums für ärztliche Heileingriffe sowie jüdische Beerdigungen sicher.

Abgesehen davon stehen sie den jüdischen, aber auch allen anderen Angehörigen der Bundeswehr, die sich an sie wenden, für seelsorgerische Gespräche zur Verfügung. Hierfür begleiten sie, wie die evangelischen und katholischen Militärgeistlichen, die Soldaten auch in die Auslandseinsätze.

Im Rahmen des Lebenskundlichen Unterrichts veranschaulichen die Militärrabbinerinnen und Militärrabbiner die allgemeinen Lehrinhalte wie Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Frieden, Gerechtigkeit, Gleichheit, Toleranz und Solidarität unter anderem an Beispielen aus dem jüdischen Recht. Sie erläutern unter dem Gesichtspunkt des Schutzes der Religionsfreiheit als wesentlichem Grundrecht in einer demokratischen Gesellschaft, der Toleranz und des Minderheitsschutzes die Grundzüge des Judentums und schildern die heutigen Formen von Antisemitismus.

Militärrabbinat

  • Bundesmilitärrabbiner Zsolt Balla

    Zsolt Balla

    Militärbundesrabbiner der Bundeswehr

  • Dr. Angelika Günzel

    Frau Dr. Angelika Günzel führt seit Juni 2021 das Militärrabbinat in Berlin

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Jüdische Organisationen