Heer
Karriere

Vom Fallschirmjäger zum Onlineredakteur

Vom Fallschirmjäger zum Onlineredakteur

  • Menschen
  • Heer
Datum:
Ort:
Strausberg
Lesedauer:
2 MIN

Meine abwechslungsreiche Laufbahn als Bundeswehrsoldat begann 2009 in der niedersächsischen Fallschirmjägerkaserne in Seedorf. Nach der Grundausbildung reiste ich fast zwölf Jahre quer durch Deutschland, besuchte unterschiedliche Lehrgänge und sammelte viele Erfahrungen in der Truppe. Heute bin ich in Strausberg im Presse- und Informationszentrum des Heeres als Onlineredakteur tätig.

Ein Soldat steht in einem Stadion, von seinem Bein steigt orangefarbener Rauch aus einem Nebeltopf auf.

Hauptfeldwebel Daniel Friedow ist während einer öffentlichen Veranstaltung mit seinem Fallschirm als erster in einem Stadion gelandet. Dort fotografiert er mit seiner Kamera auf dem Helm die Landungen der anderen Fallschirmspringer.

Bundeswehr/Daniel Friedow

Alles begann im Fallschirmspezialzug im Fallschirmjägerregiment 31 (bis 2013 Fallschirmjägerbataillon 313) in der Laufbahn der Mannschaftsdienstgrade. In den ersten vier Jahren besuchte ich zahlreiche Lehrgänge, vom LkwLastkraftwagen-Führerschein bis zum Freifallspringen war alles dabei, unter anderem auch der schönste Lehrgang, den das Heer zu bieten hat: das Freifalltraining für Spezialisierte Kräfte und Spezialkräfte. Danach suchte ich die Herausforderung und wollte mehr Verantwortung übernehmen und entschied mich für die Laufbahn der Feldwebel.

Leidenschaft für Foto- und Videografie

Ein Soldat schwebt in der Luft und öffnet seinen Hauptfallschirm, den er auf dem Rücken trägt.

Als Ausbilder und Lehrer für militärisches Freifallspringen dokumentiert Hauptfeldwebel Daniel Friedow mit seiner Kamera die Sprünge seiner Schüler

Bundeswehr/Daniel Friedow

2013 begann ich meine Feldwebelausbildung. Da ich bereits in meiner Freizeit viel fotografiert und gefilmt habe, lag es nahe, auch die fantastischen Sprünge der Fallschirmjäger aufzunehmen. Ich bildete mich zivil im Videoschnitt weiter und verbesserte mein fotografisches Können und schnell war auch die Kamera immer im Dienst dabei. Nach der Ernennung zum Feldwebel wurde ich im März 2016 nach Altenstadt versetzt. Dort war ich am Ausbildungsstützpunkt Luftlande/Lufttransportschule als Ausbildungsfeldwebel für militärisches Freifallspringen tätig. Auch auf diesem Dienstposten filmte ich die Sprünge meiner Sprungschüler, nutzte das Bildmaterial für Ausbildungszwecke und zur Veranschaulichung im Unterricht. Zusätzlich zu meinem eigentlichen Dienstposten erstellte ich Bildmaterial für die Intranetpräsenz für den Leiter des Ausbildungsstützpunktes, darunter einen Imagefilm über den gesamten Stützpunkt.

Arbeiten im Medienteam

Ein Soldat im freien Fall mit seinem Fallschirm auf dem Rücken, unter ihm liegen ein Ort und grüne Felder.

Ein Fallschirmjäger springt mit seinem Fallschirm im freien Fall über Altenstadt ab

Bundeswehr/Daniel Friedow

Insgesamt war ich fünf Jahre in Altenstadt, eine wirklich schöne Zeit. Um meine Leidenschaft für Foto- und Videografie auch dienstlich zu nutzen und auch aus privaten Gründen bin ich seit April 2021 in Strausberg im Kommando Heer im Presse- und Informationszentrum als Onlineredakteur tätig. Vom aktiven Dienst an den Schreibtisch – so langweilig ist das gar nicht. Als Onlineredakteur ist man immer wieder am Geschehen in der Truppe dabei. Zusammen mit meinem Medienteam schreiben wir Artikel, recherchieren, filmen und fotografieren. Wir erzählen spannende Geschichten und geben der Truppe ein Gesicht. Alle fertigen Artikel, Bilder oder auch Videos gehen in verschiedene digitale Ausspielkanäle. Erste Anlaufstelle ist unsere Internetseite des Deutschen Heeres, aber auch Twitter und Instagram werden mit informativen Bildern, Videos und Geschichten beliefert.

Achtung, aufgepasst!

Haben wir Euer Interesse an unserem Auftrag als Redakteur geweckt? Aktuell suchen wir Verstärkung und zwar genau Euch – erfahrene Heeressoldatinnen und -soldaten. Begleitet und besucht als künftige Redakteurin oder künftiger Redakteur die Truppe bei Übungen und Ausbildungen, beschreibt ihren Auftrag, sprecht mit Menschen aus verschiedenen Bereichen, sammelt spannende Geschichten und schreibt sie für ein breites Publikum auf.

von Daniel Friedow

Presse und Informationszentrum des Heeres

mehr lesen