Sanitätsdienst
World Masters Athletics

Oberfeldarzt Jennifer G. - Truppenärztin und Weltmeisterin

Oberfeldarzt Jennifer G. - Truppenärztin und Weltmeisterin

  • Aktuelles
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Koblenz
Lesedauer:
2 MIN

Oberfeldarzt Jennifer G. reizen sportliche Wettkämpfe – egal ob in Deutschland, Portugal oder Finnland. Unter anderem holte die Leichtathletin viermal Gold im portugiesischen Braga. Zurück in Deutschland, tauscht die Ärztin ihre Funktionsbekleidung wieder gegen einen weißen Arztkittel.

Eine Frau bei einer Siegerehrung mit einer Goldmedaille um den Hals

Frischgebackene Weltmeisterin: Jennifer G. mit der Goldmedaille über 80 Meter Hürden auf dem Treppchen in Tampere

privat/Markus Paquée

Aufgrund der Corona-Pandemie waren sportliche Meisterschaften lange undenkbar. Umso mehr freuten sich die Teilnehmenden über die kurzfristig stattfindende Hallen-Europameisterschaft der European Masters Athletics in Portugal oder die World Masters Athletics Tampere 2022 in Finnland. Die World Masters Athletics sind die Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren ab 35 Jahren. Sie werden seit 1975 alle zwei Jahre ausgetragen. Tausende Athletinnen und Athleten traten nach zweijähriger Wettkampfpause gegeneinander an – eine von ihnen war die in Koblenz stationierte Oberfeldarzt Jennifer G.

„Ich starte wie immer: wie eine Schlaftablette“

Im Hürdenlauf-Finale in Braga konnte sich die Leichtathletin von ihrer Konkurrenz absetzen und gewann die erste Goldmedaille. „Ich startete wie immer: wie eine Schlaftablette“, erinnert sich die Leichtathletin witzelnd. Im Weitsprung entschied die zweifache Mutter mit einer Weite von 5,12 Metern eine weitere Disziplin für sich. Der Hochsprung setzte ihre Siegessträhne fort: „Ich habe mich gut getroffen“, meint die 46-Jährige. Bei einer Höhe von 1,52 Metern verwies sie ihre Konkurrenz auf die hinteren Plätze, holte somit das dritte Mal Gold in Portugal.

3.999 Punkte in Portugal

Nach dem Finaleinzug über die 60 Meter, konnte sie im Finale einen achtbaren vierten Platz belegen und damit weitere wichtige Punkte erzielen. Als passionierte Mehrkämpferin liegen ihr die Disziplinen, für die sie Kraft in den Beinen benötigt. „Der 800-Meter-Lauf gibt viele Punkte, ebenso Hoch- und Weitsprung“, erklärt die Truppenärztin vom Sanitätsversorgungszentrum Koblenz. Mit einem „soliden“ Punktevorsprung trat sie im Anschluss im Kugelstoßen an: „Alles über neun Meter ist für mich gut und reicht für eine entsprechende Punktzahl, um zu gewinnen“, erzählt Jennifer G. und verweist darauf, dass gute Kugelstoßerinnen der Altersklasse über 45 Jahre Weiten von zwölf Metern problemlos erreichen. Die Summe von 3.999 Punkten bescherten der Athletin das vierte Mal Gold im Hallen-Fünfkampf.

In Finnland kein Abbruch der Erfolge

Eine Frau springt über eine Hürde.

Im finnischen Tampere stellte Jennifer G. über die 80 Meter Hürden mit 11,86 Sekunden eine neue deutsche Bestleistung in ihrer Altersklasse auf

privat/Markus Paquée
Eine Frau springt in einem Hochsprungwettbewerb über die Latte

In Tampere wurde Oberfeldarzt Jennifer G. unter anderem auch im Hochsprung Vizeweltmeisterin

privat/Markus Paquée

Vom 29. Juni bis zum 10. Juli fanden im finnischen Tampere die World Masters Athletics 2022 statt, wo sich ihre Siegessträhne ungebrochen fortsetzte: „Es lief besser als gedacht, ich hatte im Mai eine COVID-19Coronavirus Disease 2019-Infektion und dementsprechend konnte ich weniger trainieren als sonst“, berichtet die Goldmedaillengewinnerin. Deswegen trat sie nicht im Siebenkampf an und konzentrierte sich unter anderem auf den Hürdensprint. Jennifer G. stellte im 80-Meter-Hürdensprint, mit starken 11,86 Sekunden, eine neue deutsche Bestleistung auf und sicherte sich den Weltmeistertitel. Als wäre das nicht genug, wanderten noch zwei Vize-Weltmeistertitel im Hochsprung und über 400 Meter Hürden in ihre Titelsammlung.

Das nächste Turnier wartet bereits

Ausruhen kommt für die 46-Jährige nicht infrage, denn sie visiert bereits den nächsten Wettkampf an. Am 17. und 18. September stehen noch die Deutschen Senioren Meisterschaften an. „Dort möchte ich meiner Sammlung noch ein paar Titel hinzufügen“, erklärt sie selbstbewusst. Derzeit führt sie die Deutsche Bestenliste der Altersklasse W45 in den Disziplinen Weitsprung und den Sprintdistanzen über 100 sowie 200 Meter an.

von Marcel Bockisch-Ernst

Weitere Informationen