Streitkräftebasis

Bundesverdienstkreuz für spanischen Polizeikommissar

Bundesverdienstkreuz für spanischen Polizeikommissar

  • Aktuelles
  • Streitkräftebasis
Datum:
Ort:
Spanien
Lesedauer:
1 MIN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verlieh das Bundesverdienstkreuz am Bande an den spanischen Polizeikommissar José Violat Bordonnau. Dieser hat sich um den deutschen Soldatenfriedhof in Yuste in der Region Madeira verdient gemacht. Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Wolfgang Dold, zeichnete den Beamten aus.

Szene mit drei Personen nebeneinander stehend, einer in Uniform

Hohe Auszeichnung für das Engagement des spanischen Polizeikommissars.

Bundeswehr

In Merida, der Hauptstadt der spanischen Region Extremadura, zeichnete der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Wolfgang Dold, den Polizeikommissar José Violat Bordonnau mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande aus. Violat war mit der Auszeichnung vom deutschen Staatsoberhaupt ausgewählt wegen seiner jahrelangen, engagierten Arbeit für den einzigen deutschen Soldatenfriedhof Spaniens. Selbiger liegt in Yuste in der Region Extremadura. Seit mehr als 15 Jahren widmet sich Violat der Erforschung der mehr als 180 deutschen Kriegsgräber und hat vielen unbekannten Toten ihren Namen zurück und eine Geschichte gegeben.

Feierlicher Akt

Akt der Ordensverleihung

Polizeikommissar Violat erhält die Auszeichnung vom Deutschen Botschafter in Spanien. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht ihm das Bundesverdienstkreuz.

Bundeswehr

Im Verlauf seiner Arbeiten veröffentlichte Violat unter anderem ein Buch über die Geschichte des Soldatenfriedhofs und trägt aktiv zur Erinnerung an die Gefallenen beider Weltkriege bei. In diesem Zusammenhang nimmt der Ausgezeichnete jedes Jahr an der Gedenkveranstaltung des Militärattachéstab zum Volkstrauertag teil. Dieser findet stets auf dem Soldatenfriedhof in Yuste statt. Violat wurde im Beisein des Ministerpräsidenten der Region Extremadura, seiner Vorgesetzten und seiner Familie im historischen Palast des Sitzes der Regionalregierung ausgezeichnet.

von Harald Wegener  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.