Streitkräftebasis

Panel 2 - Materialbewirtschaftung und Lagerung

Panel 2 - Materialbewirtschaftung und Lagerung

Eine Lagerhalle mit Regalen und Material
Bundeswehr

Im Rahmen der „Zukunftsorientierung Kooperationen in der Logistik“ wurden im Rahmen des Panel 2 mögliche Kooperationsansätze zur werterhaltenden Lagerung für ausgewählte Munitions- und Materialsegmente untersucht.
Daher wurden im Rahmen des Industriedialogs daher gemeinsame Lösungswege identifiziert und Möglichkeiten des Handelns aufgezeigt, um am Bedarf der Bundeswehr orientierte wirtschaftliche Lösungsansätze zu entwickeln 

Im Rahmen der seit 2018 regelmäßig stattfinden Workshops kristallisierten sich bislang auf Grundlage des Fähigkeitsprofils der Bundeswehr drei Schwerpunktthemen heraus. 

  1. Werterhaltende Lagerung der Aussonderungs- und Verwertungsbeständen Munition
  2. Bedarfsgerechte, werterhaltende Lagerung von Übungs- und Manövermunition
  3. Bedarfsgerechte Lagerhaltung von Nichtverbrauchsgüter/Einzelverbrauchsgüter (NVG/EVG)

Zu diesen Clustern wurden zwischenzeitlich drei Interessenbekundungsverfahren (IBV) durchgeführt, welche deutlich machten, dass die geforderten Leistungen von der Industrie erbracht werden können.

Werterhaltende Lagerung der Aussonderungs- und Verwertungsbeständen Munition

Artikelspektrum:

  • als vergabefähig eingestufte auszusondernde und zu verwertende Munitionsarten.

Aufgabe:

  • werterhaltende Lagerung der Aussonderungs- und Verwertungsbestände Munition in den Optionen 
    a.    ohne planmäßige Dezentrale Munitionsüberwachung (DezMÜ), da die Leistung der Munitions-überwachung durch den AG erbracht wird
    b.    mit planmäßiger Dezentraler Munitionsüberwachung (DezMÜ) 

Bedarfsgerechte, werterhaltende Lagerung von Übungs- und Manövermunition

Artikelspektrum:

  • als vergabefähig eingestufte Übungs- und Manövermunition.

Aufgabe:

  • bedarfsgerechte, werterhaltende Lagerung von Übungs- und Manövermunition in den Optionen
    a.    Heer und Streitkräftebasis
    b.    Marine
    c.    Luftwaffe
    d.    gesamte Übungs- und Manövermunition    

Bedarfsgerechte Lagerhaltung von NVG/EVG 

Artikelspektrum: 

  •  NVG/EVG Heer inklusive Sanitätsmaterial (SanMat)

Aufgabe: 

  • Übernahme des Wehrmaterials von der Industrie.
  • Bevorratung des Materials der Streitkräfte als Pufferlager für die Zentrallogistik und Bereitstellung nach Vorgaben des Logistikzentrums der BwBundeswehr
  • Optionen
    a.    NVG / EVG Heer/SKBStreitkräftebasis
    b.    NVG / EVG SanMat

Für weiteren Informationsbedarf nutzen Sie bitte die in den Downloads bereitgestellten Vorträge. Dort finden Sie Informationen zu den bisherigen Veranstaltungen und Zeithorizonte der Bearbeitung in den einzelnen Clustern sowie Informationen zu den Fortschritten der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung in den einzelnen Clustern.
Das Panel 2 wird durch den Gruppenleiter der Gruppe Materialbewirtschaftung und logistische Sonderaufgaben in der Abteilung Einsatz des Logistikkommandos der Bundeswehr geleitet.
Die Leitung bedankt sich bei allen bisherigen und zukünftigen Teilnehmern des Panel 2 für die konstruktive und offene Zusammenarbeit.

Downloads