Streitkräftebasis
Das Heeresmusikkorps Koblenz am Deutschen Eck

Das Heeresmusikkorps Koblenz am Deutschen Eck

Bundeswehr/Markus Dittrich

Das Heeresmusikkorps Koblenz gibt am 15. Mai 2024 um 10:00 Uhr in der Stadthalle Germersheim ein Konzert für interessierte Schulklassen.

Während der „Woche der Militärmusik 2024“ erwartet die Schülerinnen und Schüler Militärmusik live. Sie lebt, wie alle professionellen Orchester, von stetigem Zufluss guter Nachwuchskräfte. Hierüber informiert das Heeresmusikkorps Koblenz bei diesem Schulkonzert. Ziel ist es, die Neugier an der Musik, aber auch die Spielfreude bei den jugendlichen Zuhörenden zu wecken. Gespielt werden daher überwiegend moderne Kompositionen und eingehende Filmmusiken, um so den berühmten Funken zum Überspringen zu bringen.

Hinweis: Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Schulkassen.

Das Heeresmusikkorps Koblenz ist der musikalische Botschafter der Bundeswehr in Rheinland-Pfalz. Sein musikalisches Repertoire beinhaltet Kompositionen klassischer Art bis hin zu zeitgenössischen Werken sowie Bearbeitungen aus dem Bereich der modernen Unterhaltungsmusik. Die Pflege der traditionellen Militärmusik ist ihm ein besonderes Anliegen.
Dies findet Anwendung bei Konzerten in der Öffentlichkeit, Einsätzen bei Truppenzeremoniellen wie Gelöbnissen, Kommandoübergaben und Staatsempfängen, Serenaden und Aufführungen des Großen Zapfenstreiches, sowie bei Auftritten im In- und Ausland im Rahmen von internationalen Musikfestivals.

Das Heeresmusikkorps Koblenz wurde 1956 in Idar-Oberstein aufgestellt und schon 1957 nach Koblenz in die Gneisenau-Kaserne verlegt. Hier ist das Musikkorps noch heute stationiert und somit das älteste aktive Musikkorps der Bundeswehr.