Festlicher Anlass

Gründungstag der Bundeswehr 2022 in Magdeburg

Gründungstag der Bundeswehr 2022 in Magdeburg

Datum:
Ort:
Magdeburg
Lesedauer:
2 MIN

Zur Feierstunde anlässlich des 67. Gründungstages der Bundeswehr begrüßte der Kommandeur des Landeskommandos Sachsen-Anhalt, Oberst Bernd Albers, rund 80 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Magdeburg. Dazu gehörte auch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff. Dieser hielt ein Grußwort.

Ein Soldat steht neben einem Mann

Oberst Bernd Albers (links) begrüßt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff

Bundeswehr/Alexander Zörner

Oberst Bernd Albers, Kommandeur des Landeskommandos Sachsen-Anhalt, hat am 11. November 2022 zu einer besonderen Feierstunde anlässlich des 67. Gründungstages der Bundeswehr eingeladen. In Magdeburg begrüßte er rund 80 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In seiner Rede ging Oberst Albers vor allem auf die aktuelle Zeitenwende und auf die sicherheitspolitischen Konsequenzen ein. Für die Bundeswehr ergebe sich daraus eine neue Gewichtung bezüglich der Aufgaben der Landes- und Bündnisverteidigung. „Abschreckung und Verteidigung sind wieder zur Hauptaufgabe geworden, an der sich die Bundeswehr als Ganzes ausrichten muss. Eine 30-jährige Fokussierung auf Auslandseinsätze im Rahmen des internationalen Krisenmanagements wird der aktuellen Lage nicht mehr gerecht“ sagte Oberst Albers. 

Bundeswehr als verlässlicher Partner

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff stellte in seiner Rede vor allem die besondere Verbundenheit zwischen der Bundeswehr und der Gesellschaft heraus. Er dankte, auch im Namen der gesamten Landesregierung, den Soldatinnen und Soldaten für ihren Dienst. Außerdem lobte der Landesvater die Zivil-Militärische Zusammenarbeit im Bundesland „Wenn die Bundeswehr gebraucht wurde, war sie immer sofort zur Stelle und half im ganzen Land“, so der Ministerpräsident. Weiter führte er in seinem Grußwort aus: „Die Bundeswehr wird in ihrer Bedeutung für Sachsen-Anhalt weiter wachsen. Sie ist an mehreren Standorten in unserem Land präsent und erfüllt umfassend und erfolgreich ihren Auftrag. Sachsen-Anhalt ist ein verlässlicher Partner der Bundeswehr. Die Beziehungen zwischen der Bundeswehr und dem Land Sachsen-Anhalt sind vielfältig und haben sich bewährt.“

Ein Mann steht an einem Rednerpult. Neben ihm steht ein Soldat.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff dankt der Bundeswehr für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit

Bundeswehr/Alexander Zörner
Frauen und Männer stehen in einem Raum nebeneinander

Als internationaler Gast nimmt der USUnited States-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Kenichiro Toko (3.v.r.) an der Feierstunde teil

Bundeswehr/Alexander Zörner

Rund 80 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Als internationaler Vertreter nahm auch der USUnited States-Generalkonsul für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Kenichiro Toko an der Feierstunde teil. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Klarinettenensemble des Luftwaffenmusikkorps Erfurt unter der Leitung von Stabsfeldwebel Frank Messerschmidt. Der 12. November ist für die Bundewehr ein besonderes Datum. 1955 erhielten an diesem Tag die ersten 101 freiwilligen Soldaten ihre Ernennungsurkunde in der Bonner Ermekeilkaserne. Am 1. April 1956 bekam die neue Armee dann übrigens auch offiziell den Namen „Bundeswehr“.

von Franziska Meyer  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Soldaten arbeiten in einem Lagezentrum schauen auf Monitore und telefonieren
In Deutschland für Deutschland

Heimatschutz

  • Territoriales Führungskommando der Bundeswehr

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.