Vorbereitungsmarsch

Soldaten übten in Gifhorn für den berühmten Nimwegen-Marsch in den Niederlanden

Soldaten übten in Gifhorn für den berühmten Nimwegen-Marsch in den Niederlanden

Datum:
Ort:
Düsseldorf

Im Juli findet zum 105. Mal einer der traditionsreichsten und größten Märsche der Welt statt. Bis zu 50.000 Teilnehmende werden an vier Tagen in und um Nimwegen in den Niederlanden unterwegs sein. Die Challenge: 40 Kilometer am Tag in Formation und mit Gepäck. In Gifhorn fand im April der erste Vorbereitungsmarsch statt. 

  • Soldaten marschieren in Gifhorn

    Und Abmarsch – pünktlich um 7 Uhr ging es mit einem Antreten los

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Soldaten marschieren in Formation

    An zwei Tagen wurden insgesamt 68 Kilometer zurück gelegt

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Zwei Soldaten gratulieren den Absolventen

    Das Landeskommando Nordrhein-Westfalen betreut auch dieses Mal die deutsche Delegation und organisiert die Vorbereitung für den Nimwegen-Marsch. Geleitet wurde der Marsch von Oberstleutnant Bernd G.

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Regelmäßig konnten die Marschteilnehmer an Verpflegungsstationen neue Energie tanken.

    Kurzer Stopp an der Verpflegungsstation und weiter geht’s

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Gute Stimmung an beiden Marsch-Tagen

    Die Stimmung war an beiden Tagen ausgezeichnet

    Bundeswehr
  • Auch landschaftlich war der Marsch sehr abwechslungsreich.

    Moore, Schlösser, Wälder, Felder, Innenstädte und Wohngebiete: Auch landschaftlich war der Vorbereitungsmarsch sehr abwechslungsreich

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Marsch durch den Stadtpark in Gifhorn.

    Auch das historische Museum Schloss Gifhorn bildete eine Kulisse

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Soldaten freuen sich über das Erreichen des Ziels.

    Endlich geschafft! Im Ziel wurde in verschiedenen Formationen der Erfolg gefeiert

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Ein Soldat wird mittels eines Ordens ausgezeichnet.

    Oberstleutnant Bernd G., Leiter der beiden Marschtage, verlieh die Auszeichnungen persönlich

    Bundeswehr/Olaf Pieper
  • Eine Soldatin wird von einem General beglückwünscht.

    Der Kommandeur des Landeskommandos NRWNordrhein-Westfalen, Brigadegeneral Meyerhoff, gratulierte jedem Teilnehmer persönlich

    Bundeswehr/Olaf Pieper
von Landeskommando Nordrhein-Westfalen   E-Mail schreiben

Mehr zum Thema