Das Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung

Das Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung

Datum:
Lesedauer:
0 MIN

Das Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung ist der älteste militärische Verband der Bundesrepublik Deutschland und das Aushängeschild einer wehrhaften Demokratie.  Es setzt sich aus vier Heereskompanien, einer Luftwaffen- und einer Marinekompanie sowie Versorgungs- und Unterstützungskräften und zwei Reservekompanien zusammen.

Aufgestellt in Rheinbach am 15. Februar 1957 ist das Wachbataillon seit der Verlegung des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin in der Julius-Leber-Kaserne in der Bundeshauptstadt beheimatet – als einziger Kampfverband in einer deutschen Großstadt. Organisatorisch ist das Wachbataillon dem Kommandobereich des Territorialen Führungskommandos der Bundeswehr zugeordnet.