„Dem Gemeinwohl verpflichtet“

Corona-Amtshilfe: Bundesverdienstkreuz für Generalleutnant Breuer

Corona-Amtshilfe: Bundesverdienstkreuz für Generalleutnant Breuer

Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
1 MIN

Unter der Führung von Generalleutnant Carsten Breuer, damals noch Generalmajor, leistete die Bundeswehr einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Nun würdigte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ihn mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse, stellvertretend für die Truppe.

Generalleutnant Breuer mit Bundesverdienstkreuz und Bundespräsident Steinmeier mit Urkunde stehen nebeneinander.

Ausgezeichnet für seine Leistungen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie: Generalleutnant Carsten Breuer erhielt am 30. September das Bundesverdienstkreuz von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Bundespresseamt/Jesco Denzel

Im März 2020 begann für die Bundeswehr der umfangreichste und komplexeste Hilfseinsatz ihrer Geschichte: die Corona-Amtshilfe. Zwei Jahre lang unterstützten die Streitkräfte die Behörden im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. 25.000 Soldatinnen und Soldaten standen insgesamt für die Pandemiebekämpfung bereit. Bis zu 20.000 von ihnen waren gleichzeitig in Senioren- und Pflegeeinrichtungen, in Gesundheitsämtern und kommunalen Testzentren, in Krankenhäusern, Impfzentren und in Mobilen Impfteams (MIT) im Einsatz. Über 10.000 Amtshilfe-Anträge wurden dabei bedient. Alle sechszehn Bundesländer griffen auf Unterstützung der Truppe zurück. 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nun Generalleutnant Carsten Breuer mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse geehrt. Breuer leitete seit Januar 2018 mit dem Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr in Berlin die Dienststelle, die bei Krisen- und Katastrophenfällen den Einsatz der Streitkräfte im Inland koordinierte. Unter seiner Führung leistete die Truppe ihren entscheidenden Beitrag in der Pandemiebekämpfung. Auch die zahlreichen Hilfeleistungen der Bundeswehr bei der dramatischen Flutkatastrophe im Ahrtal erfolgten unter Breuers Kommando.

Frank-Walter Steinmeier , Bundespräsident
Carsten Breuer steht stellvertretend für das Bild des loyalen und dem Gemeinwohl verpflichteten Staatsdieners in Uniform.

Im Dezember 2021 übernahm Breuer, zu der Zeit noch Generalmajor, zudem die Leitung des neuen Corona-Krisenstabes im Bundeskanzleramt, um neue Strategien zu entwickeln und zentral zu koordinieren, unter anderem zur Steigerung der Impfquote in Deutschland.

Seit 1. Oktober 2022 führt Breuer das neue Territoriale Führungskommando. Es vereint Amtshilfe, Unterstützung der Streitkräfte befreundeter Nationen (Host Nation Support) sowie Heimatschutz und territoriale Aufgaben der Landes- und Bündnisverteidigung in einer Hand. 

Generalleutnant Carsten Breuer ist seit 1984 Soldat. Er begann seine Karriere als Angehöriger der Heeresflugabwehrtruppe, durchlief die deutsche und amerikanische Generalstabsausbildung und absolvierte zwei Einsätze im Kosovo und in Afghanistan. 

von Simona Boyer

Mehr zum Thema

  • Generalinspekteur Zorn und General Breuer entrollen die neue Truppenfahne
    Landes- und Bündnisverteidigung

    Bundeswehr stellt Territoriales Führungskommando auf

    Die Bundeswehr bündelt ihre Fähigkeiten der Landes- und Bündnisverteidigung im Inland, um schnell und zielgerichtet agieren zu können.

    • Aktuelles
    • Territoriales Führungskommando der Bundeswehr
    • Berlin
  • Podcast-Logo ,,Funkkreis" und Text ,,Unter neuem Kommando", dahinter Generalleutnant Breuer im Porträt
    Audio
    Podcast Funkkreis

    Neuaufstellung Territoriales Führungskommando

    Die Bundeswehr bekommt ein Territoriales Führungskommando. Die neuen Aufgaben und Zuständigkeiten erklärt Generalleutnant Carsten Breuer.

    • Funkkreis
    • Podcast
    • Berlin
  • Ein Soldat bei einem Appell
    Aufstellungsappell

    So läuft ein Appell zur Außer- und Indienststellung ab

    Auf die Außerdienststellung des Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr folgt die Indienststellung des Territorialen Führungskommandos.

    • Tradition
    • Territoriales Führungskommando der Bundeswehr
    • Berlin