Der FSM und der Tower

Der FSM und der Tower

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Geht es um spezielle Anflug- oder Abflugverfahren der Piloten, spricht der FSM vorab mit den Jordaniern, beziehungsweise dem amerikanischen Air Traffic Controller im Kontrollturm. Das kommt beispielsweise dann vor, wenn der A400M nach der Landung einen anderen Rollweg als sonst zur Abstellfläche nehmen will. „In diesen Fällen spreche ich mit dem Flugsicherungspersonal im Tower. Dann kläre ich mit dem Personal vor Ort erstmal auf dem sogenannten kleinen Dienstweg ab, ob das so machbar wäre, ehe wir im Bedarfsfall eine offizielle Anfrage per E-Mail stellen. Das mache ich im Auftrag des Staffelkapitäns der Air Task Unit also im Auftrag desjenigen, der den Bereich rund um den A400M führt.“