Cyber- und Informationsraum
Training für den VJTFVery High Readiness Joint Task Force -Auftrag

Ohne ITInformationstechnik geht nichts – Anteile CIRCyber- und Informationsraum bei Stolzer Wettiner

Ohne ITInformationstechnik geht nichts – Anteile CIRCyber- und Informationsraum bei Stolzer Wettiner

  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum
Datum:
Ort:
Wildflecken
Lesedauer:
2 MIN

Für die Schnelle Eingreiftruppe der NATO, die Very High Readiness Joint Task Force (VJTFVery High Readiness Joint Task Force ), üben Truppen des Heeres vom 9. bis zum 16. März. Immer mit dabei: Personal und Fähigkeiten des Organisationsbereiches CIRCyber- und Informationsraum, denn ohne sie geht auf dem heutigen Gefechtsfeld nichts mehr.

Im Vordergrund steht ein Soldat mit Helm und Nase-Mund-Bedeckung. Hinter ihm ist eine große militärische Antenne aufgebaut.

Ein Soldat des ITInformationstechnik-Bataillons 281 überprüft die Funktionsfähigkeit einer Funkeinrichtung

Bundeswehr/Michaela Schlich

Leitverband der Übung Stolzer Wettiner ist die Panzergrenadierbrigade 37 „Freistaat Sachsen“. Im Gefechtssimulationszentrum des Heeres in Wildflecken übt die Brigade die Führung multinationaler Verbände und wie verschiedene Führungsebenen zusammenwirken können. Diese erste Übung ist Teil einer ganzen Serie und findet noch ohne Volltruppe statt, das heißt hier werden vor allem die Organisations- und Führungsstrukturen beübt. Doch bereits vom ersten Tag mit dabei: Personal des ITInformationstechnik-Bataillons 281 und des Bataillons Elektronische Kampfführung 932.

Bereitstellung von ITInformationstechnik-Services für moderne Kommunikation

Die Communications and Information Systems Company des ITBtlInformationstechnikbataillon 281, kurz CISCommunication and Information Systems COY, bringt aus dem heimischen Gerolstein mehrere Systeme nach Wildflecken mit, um den an sie gestellten Auftrag zu erfüllen: Einen Service Delivery Point einzurichten. So werden die Verbindungen innerhalb der Truppe, zwischen In- und Ausland und mit anderen militärischen sowie zivilen Kräften aufgebaut. Von der Datenübertragung zwischen verschiedenen Ländern mit Satelliten der Bundeswehr, über digitale verschlüsselte Funksysteme im Nahbereich bis hin zur Anbindung an und die Kompatibilität mit dem Gesamtsystem ITInformationstechnik der Bundeswehr ist alles dabei.

Zusätzlich werden zusammen mit dem Fernmeldepersonal des Heeres die ITInformationstechnik-spezifischen Komponenten des Gefechtsstandes aufgebaut und betrieben. Das ITBtlInformationstechnikbataillon 281 stellt dafür Server und Arbeitsplätze zur Verfügung und betreibt diese auch selber. Mit dieser Vielzahl an Fähigkeiten, die das ITBtlInformationstechnikbataillon 281 in den Gefechtsverbund und die VJTFVery High Readiness Joint Task Force einbringt, leisten die ITInformationstechnik-Experten und -Expertinnen einen wichtigen Baustein zur Kampffähigkeit.

Ein Soldat mit Helm verlässt eine militärische Funkanlage in einem Container.

Nach erfolgreicher Installation verlässt ein ITInformationstechnik-Soldat eine mobile Einrichtung

Bundeswehr/Michaela Schlich

Elektronischer Kampf: Aufklären und Wirken

Das EloKaBtlBataillon für Elektronische Kampfführung 932 hat einen anderen, nicht minder wichtigen Auftrag: Aufklärung und Wirkung. Aufklärung meint hier Signale des Feindes im elektromagnetischen Spektrum zu entdecken, auszuwerten und die Ergebnisse an militärische Führungsstäbe weiterzugeben. EloKaElektronische Kampfführung trägt somit als das Auge im Cyberraum zu einem kompletten Lagebild bei.

Neben der Aufklärung ist es die Fähigkeit auf erkannte Feinde auch direkt einzuwirken, die das Fähigkeitsprofil der EloKaElektronische Kampfführung ausmacht. Durch Störungen und Beeinflussungen der feindlichen Elektronik und Kommunikationsmöglichkeiten wird das eigene Potential zielführend erweitert und ein im 21. Jahrhundert nicht mehr wegzudenkendes Instrument moderner Kriegsführung bereitgestellt.

Ein Soldat mit Mundschutz arbeitet am Computer. Im Hintergrund ist weitere Elektronik und ein großes Whiteboard zu sehen.

Ein Soldat der elektronischen Kampfführung wertet Aufklärungsergebnisse aus

Bundeswehr

Beide Anteile werden bei der Übung Stolzer Wettiner durch Experten und Expertinnen für elektronischen Kampf aus Frankenberg (Eder) abgebildet. In die militärische Organisation der Panzergrenadierbrigade 37 eingegliedert, beraten sie auf den verschiedenen Ebenen, die bei dieser Übung abgebildet werden und schaffen so Synergien für die Folgeübungen bei denen der Einsatz aller Kräfte auch auf der taktischen Ebene direkt und real erprobt wird.

von Kjell Tandetzke  E-Mail schreiben

Weitere Informationen zum Thema

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Bereit für VJTFVery High Readiness Joint Task Force 2023

Moderne Satellitenkommunikations-Bodenstationen

  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum
  • Gerolstein
Bündelfunksystem Tetrapol

Ich bin iM EINsatz: Im Informationstechnikzentrum

  • Ich bin im Einsatz
  • MINUSMA
  • Gao
Steadfast Cobalt

Der Administrator – Oberfeldwebel Magdolen

  • Übung
  • Cyber- & Informationsraum
Weltraumstart SARah

CIRCyber- und Informationsraum in der Dimension Weltraum

  • Auftrag
  • Cyber- & Informationsraum
  • Bonn
Weltraumstart SARah

Interview mit dem Weltraumbeauftragten CIRCyber- und Informationsraum

  • Weltraum
  • Cyber- & Informationsraum
  • USA
Weltraumstart SARah

SARah Synthetic Aperture Radar altitude high– ein enormer Gewinn für die Aufklärung

  • Auftrag
  • Cyber- & Informationsraum
  • Grafschaft
Engagiert für die Gesellschaft

Tag der Begegnung beim Informationstechnikbataillon 292

  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Cyber- & Informationsraum
  • Dillingen an der Donau
Reserve im CIRCyber- und Informationsraum

13 Jahre am Südpol – Interview mit Oberleutnant Schwarz

  • Reserve
  • Cyber- & Informationsraum
  • Euskirchen
Besuch im Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Verteidigungsministerin besuchte das ZCO

  • Bundesministerin
  • Cyber- & Informationsraum
  • Rheinbach
Steadfast Cobalt

Zwischen Amt und Reserve - Projektüberwachung durch Oberleutnant Wehner

  • Menschen
  • Cyber- & Informationsraum
  • Gerolstein

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.