Familienbetreuung: Eltern im Einsatz – Ernstfall für die Familie

Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Dienst im Ausland zu leisten, gehört für jeden länger dienenden Soldaten einfach dazu. Doch wie bringt man das mit der Familie und den Kindern unter einen Hut?

Mutter mit ihrem Sohn auf dem Schoß sitzt einem Soldaten gegenüber
Bundeswehr/David Hecker

Die Bundeswehr bietet die Familienbetreuung seit 1993 an, seit 2001 flächendeckend in ganz Deutschland. Inzwischen gibt es bundesweist 31 Zentren, die regelmäßig Treffen organisieren und Ansprechpartner wie den Sozialdienst der Bundeswehr, die Militärseelsorge, den psychologischen Dienst oder private Vereine vermitteln.

Hinweise für Eltern

Wenn Eltern für eine gewisse Zeit in den Auslandseinsatz gehen, steht für den Nachwuchs zuhause zumeist eine schmerzliche Zeit bevor. Um den lieben Kleinen die Zeit der Abwesenheit zu erleichtern, sollten einige Maßnahmen ergriffen werden.

  • Soldatin und ihr Sohn schauen sich die Broschüre „Karl, der Bärenreporter im Einsatz“ an
    • Betreuung und Fürsorge
    • Bundeswehr

    Tipps für Eltern vor dem Einsatz

    Kinder sollten behutsam auf den Einsatz eines Elternteils vorbereitet werden. Doch wie macht man das am besten? Hier einige Tipps.

Hinweise für Partner

Peter Wendl, Paar- und Familientherapeut
Wenn ein Partner in den Einsatz geht, müssen Liebe und Vertrauen als Basis vorausgesetzt werden.