MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali: Rumänische Luftstreitkräfte üben mit der Bundeswehr

MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali: Rumänische Luftstreitkräfte üben mit der Bundeswehr

Datum:
Ort:
Gao
Lesedauer:
1 MIN

Die rumänischen Luftstreitkräfte haben ihren Auftrag, die Unterstützung der UNUnited Nations-Mission MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali, übernommen. Damit löst sie mit ihren Hubschraubern vom Typ IAR-330 Puma die kanadische Task Force ab. In Zukunft werden die Luftstreitkräfte der Rumänen mit rund 120 Soldatinnen sowie Soldaten die Vereinten Nationen bei medizinischen Evakuierungsmissionen, Truppen- und Materialtransporten und Patrouillenflügen unterstützen. Für die Soldaten aus Rumänien ist der Einsatz bei der VN-Mission MINUSMAMission Multidimensionnelle Intégrée des Nations Unies pour la Stabilisation au Mali eine Premiere.

Um für den Ernstfall gut vorbereitet zu sein, fanden bereits kurz nach der Übernahme der rumänischen Task Force erste Übungen zur medizinischen Evakuierung mit deutschen Soldaten der Aufklärungs- und der Schutzkompanie sowie der Sanitätseinsatzkompanie statt.

  • Zwei Hubschrauber stehen versetzt auf dem Flugfeld

    Die Hubschrauber Puma der rumänischen Luftstreitkräfte wurden alarmiert und sind kurz vor dem Start

    Bundeswehr/Elisabet Rabe
  • Der Helikopter der rumänischen Luftwaffe steht auf dem Flugfeld

    Die rumänischen Einsatzkräfte sind bereit für die medizinische Evakuierungsmission

    Bundeswehr/Elisabeth Rabe
  • Im Einsatz befindet sich ein Helikopter in der Luft

    An Bord des Hubschraubers Puma leisten die rumänischen Rettungskräfte Erste Hilfe am verwundeten Soldaten

    Bundeswehr/Elisabeth Rabe
  • Drei Soldaten tragen einen Soldaten auf einer Rettungstrage aus dem Helikopter

    Der verwundete deutsche Soldat wird zügig aus dem Hubschrauber Puma getragen

    Bundeswehr/Michael Zacher
  • Die Soldaten erreichen mit dem Verwundeten den Krankenwagen

    Die rumänische Task Force bringt den Verwundeten Soldaten zu den deutschen Sanitätern

    Bundeswehr/Elisabeth Rabe
  • Die Soldaten erreichen mit dem Verwundeten den Krankenwagen

    Kurze Zeit nach der Alarmierung der rumänischen Rettungskräfte, kann der verwundete deutsche Soldat an die Sanitätseinsatzkräfte übergeben werden

    Bundeswehr/Michael Zacher
  • Die Soldaten versorgen den am Boden liegenden Verwundeten

    Sofort wird der verwundete Soldat durch die Sanitätseinsatzkräfte weiter versorgt

    Bundeswehr/Elisabeth Rabe
  • Soldaten heben den Verwundeten auf der Rettungstrage in den Krankenwagen

    Gemeinsam mit dem Sanitätseinsatztrupp legen die rumänischen Soldaten den verwundeten Kameraden in den Krankenwagen

    Bundeswehr/Elisabth Rabe
von Elisabeth Rabe

Mehr zum Thema