Gerade, weil er Soldat und Offizier war

Gerade, weil er Soldat und Offizier war

  • Einsatzführungskommando
  • Henning von Tresckow
Datum:
Ort:
Schwielowsee
Lesedauer:
2 MIN

„Tradition heißt nicht Asche verwahren, sondern eine Flamme am Brennen halten.“ Diesen Satz des französischen Historikers und Politikers Jean Jaurès zitiert Generalleutnant Erich Pfeffer, Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, zu Beginn des diesjährigen Henning-von-Tresckow-Gedenktages. Eben jener Generalmajor der Wehrmacht Henning von Tresckow wählte vor 72 Jahren nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 den Freitod.
Der militärische Widerstand gegen den Nationalsozialismus bildet bis heute neben den preußischen Reformern und der Geschichte der Bundeswehr an sich die wesentliche Traditionslinie deutscher Streitkräfte. „Traditionen bewahren das kulturelle Erbe und geben den Soldatinnen und Soldaten durch überlieferte Werte, Normen und Vorbilder eine Orientierungshilfe“, betont Pfeffer. Tradition dürfe nicht statisch betrachtet werden, sie müsse gepflegt, aber zugleich auch kritisch hinterfragt und weiterentwickelt werden, so der Generalleutnant weiter.

Widerstand als Forschungsgegenstand

Oberst Hans-Hubertus Mack steht am Rednerpult

Thema ausgeforscht? Oberst Hans-Hubertus Mack, ehem. Kommandeur ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw



Generalleutnant Erich Pfeffer

Kranzniederlegung durch den Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Generalleutnant Erich Pfeffer

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw

Er werde oft gefragt, so Mack, wie die Männer um Stauffenberg und Tresckow Widerstand leisten konnten, obwohl sie doch Offiziere waren. „Sie haben Widerstand geleistet, weil sie Soldaten waren“, ruft der Oberst in Erinnerung.

Rede Oberst Dr. Hans-Huberts Mack (PDF, 101,4 KB)


Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Soldaten maschieren mit der Truppenfahne

Einmarsch der Truppenfahne

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Gäste kommen zurGedenkveranstaltung

Bundesratsmitglied Dietmar Woidke bei seiner Ankunft im Einsatzführungskommando der Bundeswehr

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Generalleutnant Erich Pfeffer hält eine Rede vor den geladenen Gästen

Generalleutnant Erich Pfeffer ließ die Heldentaten Henning von Tresckows in seiner Rede revue passieren

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Der Kommandeur des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften Oberst Dr. Mack hält eine Ansprache

Der Kommandeur des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften Oberst Dr. Mack

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Militärpfarrerin Inga Troue führte die Andacht an diesem Tag durch

Militärpfarrerin Inga Troue führte die Andacht an diesem Tag durch

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Die geladenen Gäste hören der Andacht zu

Während der Andacht

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Die Gäste lesen einen Psalm

Verlesung eines Psalms während der Andacht

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Die Gäste hören der Andacht zu

Verlesung eines Psalms während der Andacht

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Fünf Blechbläser vom Stabsmusikkorp der Bundeswehr musizieren

Blechbläserquintett des Stabsmusikkorps der Bundeswehr

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Soldaten aller Truppengattungen tragen die Kränze in zweier Reihe zum Gedenkstein Henning von Tresckows

Soldaten aller Truppengattungen tragen die Kränze zum Gedenkstein Henning von Tresckows

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Soldat hält einen Blumenstrauß und steht mit dem Rücken zugewandt

Generalmajor Henning von Tresckow war neben Claus Schenk Graf von Stauffenberg die zentrale Figur des militärischen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Ein Trompeter begleitet die Zeremonie musikalisch

Ein Trompeter begleitet die Zeremonie musikalisch

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Generalleutnant Erich Pfeffer salutiert bei der Kranzniederlegung

Ehrenbezeugung bei der Kranzniederlegung

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Generalleutnant Erich Pfeffer richtet die Schleife des Gedenkkranzes

Generalleutnant Erich Pfeffer richtet ehrerbietig die Schleife des Gedenkkranzes

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Generalleutnant Pfeffer unterhält sich mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke

Generalleutnant Pfeffer im Gespräch mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Frau von Tresckow-Bronke im Gespräch mit Oberst Dr. Mack

Frau von Tresckow-Bronke im Gespräch mit Oberst Dr. Mack

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Zwei Damen und Herr unterhalten sich

Im Gespräch nach der Zeremonie

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw
Generalmajor Poschwatta im Gespräch mit zwei Herren nach der Zeremonie

Generalmajor Poschwatta im Gespräch nach der Zeremonie

Bundeswehr/Archiv EinsFüKdoBw

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.





von Torsten Sandfuchs-Hartwig

Mehr zum Thema