Wappen einer Dienststelle

Landeskommando Bayern

Das Landeskommando Bayern koordiniert als oberste territoriale Kommandobehörde die militärische Katastrophenhilfe und die zivil-militärische Zusammenarbeit im Freistaat Bayern. Im Landesregiment Bayern und anderen Einheiten führt das Landeskommando beorderte und unbeorderte Reservisten.

Auftrag

Das Landeskommando Bayern ist die oberste territoriale Kommandobehörde im Freistaat Bayern. Es ist die erste Ansprechstelle der bayerischen Staatsregierung im Rahmen der territorialen Aufgaben und repräsentiert die Bundeswehr in Bayern. Sein Sitz ist die Fürst-Wrede-Kaserne im Münchner Norden. Die wichtigsten Aufgaben liegen im Bereich der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit und der Führung von Reservisten.

Soldaten und Soldatinnen des Landeskommando Bayern beraten Katastrophenschutzbehörden auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene. Das Landeskommando koordiniert Hilfseinsätze der Bundeswehr bei schweren Unfällen, Naturkatastrophen oder Terroranschlägen und steht dabei in engem Kontakt mit dem bayerischen Innenministerium sowie der zivilen Verwaltung und den Hilfsorganisationen. In 96 Kreis- und sieben Bezirksverbindungskommandos bilden erfahrene Reservistinnen und Reservisten eine Brücke zwischen Bundeswehr und Gesellschaft.

Dem Landeskommando untersteht das Heimatschutzregiment 1. Am 30. April 2022 wurden feierlich alle sieben bayerischen Heimatschutzkompanien, ergänzt um eine Stabs- und Versorgungs- sowie eine Unterstützungskompanie mit speziellen Fähigkeiten in den Bereichen Infanterie, Aufklärung und Pionierwesen, dem Heimatschutzregiment 1 unterstellt. 

Das Landeskommando betreut auch die unbeorderten Reservisten in Bayern, etwa 150.000 Männer und Frauen, die verbandlich organisiert sind.

Im Rahmen des Host Nation Support unterstützt das Landeskommando Bayern Angehörige alliierter oder befreundeter Streitkräfte, wenn sie sich im Bundesland aufhalten. Zum Landeskommando Bayern gehören drei Sportfördergruppen (Altenstadt, Bischofswiesen und München) sowie sieben Familienbetreuungszentren im gesamten Freistaat.

In Bildern

Führung

  • Porträt eines Soldaten in Luftwaffenuniform

    Brigadegeneral Thomas Hambach

    Kommandeur des Landeskommando Bayern

    Brigadegeneral Thomas Hambach wurde am 19. Januar 1962 in Fürstenfeldbruck geboren. Er ist verheiratet und hat drei Töchter.

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Kontakt

Downloads und Links