Streitkräftebasis
Bereit für die Speerspitze

Robuste Basis: Logistikbataillon trainiert für die NRFNATO Response Force

1.200 Logistikprofis bereiten sich auf ihren Auftrag für die VJTFVery High Readiness Joint Task Force -Brigade vor.

Eine Halle, wo gerade ein Fahrzeug instandgesetzt wird

Willkommen bei Robuste Basis. Auf der Übung trainiert das Logistikbataillon Land der NATO Response Force 2023 seinen Auftrag: Den Gefechtsverband der NATO-Speerspitze, die VTJF-Brigade, versorgen – mit allem, was die kämpfende Truppe braucht. Ohne Kraftstoff, Munition oder Verpflegung kann die VJTFVery High Readiness Joint Task Force nicht erfolgreich eingesetzt werden. Dafür, dass diese Unterstützung klappt, übten 1.200 Soldatinnen und Soldaten intensiv. Denn falls die VJTFVery High Readiness Joint Task Force 2023 aktiviert wird, haben sie ein Ziel: ihren Auftrag erfüllen. Hier erfahren Sie (fast) alles zur Übung.

Was trainiert das Logistikbataillon Land der NRFNATO Response Force genau?

Um die VJTFVery High Readiness Joint Task Force -Brigade zu versorgen, müssen viele Rädchen ineinandergreifen. Drei Dienstleistungen sind dabei zentral: Nachschub, Instandsetzung und Transport. Kernherausforderung der Feldeinsatzübung: Die logistische Unterstützung wird nicht aus der Kaserne heraus geleistet, sondern aus dem Felde. Die Soldatinnen und Soldaten leben für die zwei Wochen der Übung in Zelten und Feldbetten direkt neben ihren Arbeitsplätzen. Alles, was sie brauchen und einsetzen wollen, müssen sie dorthin mitbringen.

Ein LKW fährt auf einer staubigen Straße

Über 900 Fahrzeuge sorgen dafür, dass die VJTFVery High Readiness Joint Task Force -Brigade stets mit Nachschub versorgt wird

Bundeswehr/Simon Ruhnke

Dabei ist die Robuste Basis aufgeteilt in eine schwere Logistische Basis und eine leichte, vorgeschobene Logistische Basis. Beide decken Nachschub, Instandsetzung und Transport ab. Der leichte Anteil ist als „Pufferlager“ maximal 100 Kilometer entfernt von den Versorgungspunkten der kämpfenden Truppe, die schwere Basis nochmal 100 Kilometer dahinter. Was genau bei Nachschub, Instandsetzung und Transport passiert und warum bei Paderborn ein militärischer Rastplatz betrieben wird? Erfahren Sie mehr in unseren Themen-Specials:
 

  • Ein Soldat schraubt an einem Motorblock in einer Halle
    Werkstatt in der Industriehalle

    Instandsetzung

    Reparieren für die Kampfbrigade – von der Panzerhaubitze bis zum Kühlaggregat.

  • Ein Stapler fährt gerade mit einer Palette
    Lagerlogistik

    Nachschub

    Die Kampftruppe versorgen.

  • Bundeswehrfahrzeuge fahren durch den Wald auf unbefestigten Wegen
    Militärische Spedition

    Transport

    Tonnenweise Material für die Kampfbrigade transportieren.

„Wer macht hier was?“

Knapp 1.200 Logistiksoldatinnen und -soldaten trainieren bei der Übung Robuste Basis die eigenen Fähigkeiten und die Zusammenarbeit untereinander. Wir haben Einigen über die Schulter geschaut und stellen sie und ihre Aufgabe vor.

Counter Daesh

Logistik

Logistik liefert alles: vom Panzer-Motor bis zum Kugelschreiber, von Trinkwasser bis zum Kraftstoff.

Weiterlesen

weitere Artikel

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Drei Soldaten kämpfen mit Sturmgewehren im Wald.
Bündnisverteidigung

Vorbereitung auf die VJTFVery High Readiness Joint Task Force 2023

Die Panzergrenadierbrigade 37 ist 2023 Teil der Schnellen Eingreiftruppe der NATO, der Very High Readiness Joint Task Force (VJTFVery High Readiness Joint Task Force ).

Weiterlesen