Sanitätsdienst
Wappen Kommando Schnelle Einsatzsätze Sanitätsdienst

Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst „Ostfriesland“

Das Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst "Ostfriesland" ist auf Einsätze spezialisiert, die schnell verfügbare und hochmobile Sanitätseinsatzkräfte erfordern.

Auftrag

Das Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst „Ostfriesland“ (KdoKommando SESSchnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst) bildet eine breite Palette möglicher Einsatzoptionen ab. Dies reicht von der Unterstützung humanitärer Hilfseinsätze, über die Teilnahme an Ausbildungs- und Stabilisierungseinsätzen bis hin zur Unterstützung militärischer Evakuierungsoperationen. Wesentliche Kernaufgabe ist die flexible, schnelle und qualitativ hochwertige sanitätsdienstliche Versorgung im Einsatz im nationalen und im multinationalen Rahmen.
Das Kommando führt als Aufstellungstruppenteil die Sanitätsverbände im Einsatz und betreibt luftverlegbare sanitätsdienstliche Einrichtungen. Neben den Sanitätsfahrzeugen und dem Personal für den landgebundenen Verwundetentransport stellt das KdoKommando SESSchnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst Sanitätspersonal für den Verwundetentransport mit Luftfahrzeugen. Das Kommando verfügt darüber hinaus über die Fähigkeit einer Patientendekontamination und zur sanitätsdienstlichen Einsatzunterstützung einschließlich der Sanitätsmaterialwirtschaft für den Einsatz. Es arbeitet sehr eng mit den spezialisierten Kräften und Spezialkräften der Bundeswehr, also mit der Division spezielle Operationen und dem Kommando Spezialkräfte, zusammen.
Die sanitätsdienstliche Versorgung umfasst einerseits die unmittelbare medizinische Versorgung am Ort des Geschehens und andererseits den Verwundetentransport im Einsatzraum, über dessen Grenzen hinweg in sichere Gebiete und zurück ins Heimatland. Die Aktivitäten zur Planung, Vorbereitung, Führung, Steuerung und Überwachung derartiger Einsätze gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Kommandos.
 

  • Truppenstärke 800

  • Motto „Jederzeit - Weltweit“

  • Partnerverband 400 Geneeskundig Bataljon aus Ermelo, Niederlande

Multinationale Einbindung

Übernahme eines Patienten aus einem Transporthubschrauber zur weiteren medizinischen Versorgung in einer Sanitätseinrichtung in Mali.

Bundeswehr/ PAO MINUSMA

Die Einsätze des KdoKommando SESSchnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst erfolgen immer im multinationalen Rahmen. Daher hat das KdoKommando SESSchnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst großes Interesse daran, seine Fähigkeiten und Kenntnisse im multinationalen Kontext stetig zu verbessern. Besonders enge Beziehungen bestehen aktuell zum niederländischen 400 Geneeskundig Bataljon aus Ermelo. Die zukünftigen Einsatzrealitäten erfordern aus der Sicht des KdoKommando SESSchnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst eine Verstetigung der multinationalen Zusammenarbeit auch über diese Zusammenarbeit hinaus.

Nachrichten aus dem Kommandobereich

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen