Sie sind hier: Startseite > Gedenken > Todesfälle im Einsatz 

Todesfälle im Auslandseinsatz

Berlin, 31.07.2017.

Von den seit 1992 in die Auslandseinsätze entsandten Bundeswehrangehörigen starben 109 – 37 Soldaten fielen durch Fremdeinwirkung, 72 kamen durch sonstige Umstände ums Leben.


Stand: Juli 2017
Quelle: Presse und Informationsstab BMVg

Soldaten tragen einen Sarg in das Transportflugzeug Transall
Die letzte Reise: in die Heimat (Quelle: Bundeswehr/Bienert)Größere Abbildung anzeigen

nach oben

Todesfälle nach Einsatzgebieten

Todesfälle bei Bundeswehrangehörigen im Einsatz
Einsatzland/Einsatzgebiet Mission Todesfälle
Afghanistan ISAF/RS 57
Mali MINUSMA 2
Adria (abgeschlossen) Sharp Guard 1
Bosnien und Herzegowina (abgeschlossen) SFOR/EUFOR 19
Georgien (abgeschlossen) UNOMIG 1
Kambodscha (abgeschlossen) UNTAC 1
Kosovo KFOR 27
Irak Ausbildungsunterstützung Irak 1

nach oben

Todesfälle in Afghanistan

Beim Einsatz in Afghanistan sind bisher 57 deutsche Soldaten zu Tode gekommen.

Durch Fremdeinwirkung gefallen: 35

Durch sonstige Umstände gestorben: 22

nach oben

Selbsttötung im Auslandseinsatz

Insgesamt 22 Angehörige der Bundeswehr nahmen sich in Auslandseinsätzen das Leben. Stand: Mai 2017. Quelle: FüSK III 7.

Suizide im Auslandseinsatz
Jahr1998199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016
Suizide12332-3-22-1--111--

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.03.18 | Autor: Andreas Müller


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.gedenken.todesfaelle_im_einsatz