Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz > Recce-Tornados für den Syrien-Einsatz gestartet

Recce-Tornados für den Syrien-Einsatz gestartet

Jagel/Büchel, 05.01.2016.
Vier Tornados mit Aufklärungsfähigkeiten sind auf Weg zum türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik, um von dort aus den Kampf gegen den IS zu unterstützen. Voraussichtlich Ende der Woche werden erste Einsatzflüge im Rahmen der Operation Inherent Resolve stattfinden.

Recce Tornado beim Start

Start in den Einsatz: Vom Flugplatz Jagel und ... (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Jeweils zwei Maschinen vom Taktischen Luftwaffengeschwader 51 in Jagel und vom Taktischen Luftwaffengeschwader 33 in Büchel sind heute gestartet. Sie werden für den Einsatz im türkischen Incirlik stationiert. Zwei weitere Recce-Tornados werden am 12. Januar in der Türkei erwartet, sodass dann insgesamt sechs Maschinen für Aufklärungseinsätze bereitstehen.

Der Führer des deutschen Einsatzkontingentes in Incirlik, Brigadegeneral Andreas Schick, geht davon aus, dass am Freitag die ersten Einsatzflüge der Aufklärungs-Tornados beginnen können. Die Flugzeuge können hochauflösendes digitales Bildmaterial mit Hilfe von Infrarot- und optischen Sensoren übertragen.

Mit den beiden bereits in Incirlik stationierten Tornados wurden seit Ende Dezember mehrere Orientierungsflüge über türkischem Luftraum durchgeführt, um Prozesse abzustimmen und einzuüben.

Recce Tornado beim Start

... vom Flugplatz Büchel flogen die Recce-Tornados in die Türkei. (Quelle: Bundeswehr/Kruse)Größere Abbildung anzeigen

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 05.01.16 | Autor: Redaktion der Bundeswehr


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7CA5VDN9012DIBR