Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Weitere Themen 

Aktuelle Nachrichten zu weiteren Themen

Nicht jeder in der Bundeswehr trägt Uniform, und nicht immer geht es um Übungen oder den Einsatz. Die neuesten Beiträge aus den Bereichen Verwaltung, Soziales und Karriere finden Sie hier.

 


  • Leereintrag
  • Mehrere Ausgaben der Bundeswehr aktuell

    Bundeswehr aktuell

    aktuell ist die offizielle und vom Bundesministerium der Verteidigung herausgegebene Wochenzeitung für die Bundeswehr. Es gibt sie auf Papier, als pdf-Datei und inzwischen auch als E-Paper.


  • Ein Soldat und ein ziviler Angestellter sitzen an einem Laptop - Link zum Beitrag

    Aktiv. Attraktiv. Anders.: Bonn hat mobil gemacht

    Eine der Maßnahmen der Agenda „Bundeswehr in Führung – Aktiv. Attraktiv. Anders.“ ist das Pilotprojekt „Mobiles Arbeiten“, bei dem mittels Ausgabe von Laptops familiäre Ausnahmesituationen abgefedert und mit dienstlichen Notwendigkeiten vereinbart werden können. Die ersten 300 von insgesamt 3.000 Laptops wurden noch im Jahr 2014 ausgeliefert.


  • Ein Soldat steht vor einem Spiegel - Link zum Video

    Video: Neue Möbel – Dresden macht den Anfang

    Viel vorgenommen hat sich die Bundeswehr mit ihrer Agenda Attraktivität. Erste Fortschritte sind schon sicht- und greifbar – beispielsweise an der Offizierschule des Heeres in Dresden.


  • Frau zeigt einem Soldaten den kleinen Kühlschrank – Link zum Beitrag

    Aktiv. Attraktiv. Anders.: Neue Möbel für mehr Komfort

    Die Agenda „Bundeswehr in Führung“ kann jetzt eine weitere Erfolgsmeldung verzeichnen: Im Themenfeld 7 „Moderne Unterkünfte“ hat das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Dresden den Abschluss der Teilmaßnahme 7.1.1 gemeldet. 450 Stuben der Offizierschule des Heeres sind mit Fernsehern, Kühlschränken, Stehlampen und Spiegeln ausgestattet worden.


  • Männer am Tisch blicken auf ein Plakat

    Maßgeschneidert für Zeitsoldaten: Das Studium für Feldwebel

    Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Feldwebel nimmt immer mehr Fahrt auf. Seit Mitte Oktober befindet sich der zweite Jahrgang in der Fernstudienphase. Das vierjährige Studium, das in Kooperation der Universität der Bundeswehr München und der Hochschule Reutlingen angeboten wird, verschafft den Zeitsoldaten einen optimalen Einstieg ins zivile Berufsleben. Am 27. Januar beantworten zwei Studierende dazu Fragen auf dem Facebook-Auftritt der Bundeswehr.


  • Porträt von Hoofe – Link zum Beitrag

    Aktiv. Attraktiv. Anders: „In diesem Jahr wird eine Menge passieren“

    Mit der Agenda „Bundeswehr in Führung – Aktiv. Attraktiv. Anders.“ hat sich die Bundeswehr Ende Mai vergangenen Jahres auf den Weg gemacht, einer der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands werden. Im Interview informiert Staatssekretär Gerd Hoofe über den Stand der Agenda.


  • Junger Mann und ein Soldat sitzen am Tisch  – Link zum Beitrag

    Erste Ansprechpartner: Die Karriereberater der Bundeswehr

    Der erste Schritt auf dem Weg zur Bundeswehr sollte immer ein Gespräch bei einem Karriereberater sein. Doch was passiert eigentlich bei einer solchen Beratung, und wie läuft sie ab?


  • Frauen in Feuerwehrschutzkleidung vor Ausrüstung, im Hintergrund Feuerwehrauto

    Video: Feuer und Flamme für den Job

    Die Bundeswehr hat eigene Feuerwehren, Feuerwehrmänner – und Feuerwehrfrauen. Sie machen genau dieselbe Arbeit wie ihre männlichen Kollegen.


  • Aufmarsch des Wachbataillons vor dem Gebäude des Bundesministeriums der Verteidigung in Berlin – Link zum Beitrag

    Neues Weißbuch: Öffentlichkeit wird beteiligt

    Die Zeit sei reif für ein neues Weißbuch, hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf der Bundeswehrtagung Ende Oktober 2014 verkündet. Zehn Jahre nach der Veröffentlichung des letzten strategischen Grundsatzdokumentes im Jahr 2006 soll in enger Abstimmung mit den Ressorts der Bundesregierung ein neues „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ erarbeitet werden.


  • Von der Leyen bei Veranstaltung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement – Link zum Beitrag

    Aktiv. Attraktiv. Anders.: Gesundes Arbeiten im Ministerium

    „Machen Sie mit!“, appelliert Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an rund 200 Mitarbeiter des Ministeriums in Berlin bei einer Kick-Off-Veranstaltung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Es geht um gesundes Arbeiten und damit um die Umsetzung der Agenda Attraktivität.


  • Deutsche Soldaten mit Einheimischen und einem Sprachmittler

    Generalinspekteur wirbt für Patenschaftsprogramm der Bundeswehr für afghanische Ortskräfte

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, hat am 19. Januar in einem offenen Brief an die Soldatinnen und Soldaten für das Patenschaftsprogramm der Bundeswehr für ehemalige afghanische Ortskräfte geworben. Mit der Übernahme einer freiwilligen Patenschaft können Angehörige der Bundeswehr die Afghanen bei der Eingewöhnung in Deutschland unterstützen.


  • Zwei Soldaten mit ihren Kindern

    „Mama, wann darf ich wieder mit zur Arbeit kommen?“

    Den Herausforderungen im Dienstalltag stellt sich die junge Familie aus den beiden Hauptfeldwebeln Vanessa Neuen und Markus Straib sowie ihren zwei Kindern, Noël (3 Jahre) und Luis (1 Jahr), täglich erfolgreich aufs Neue. Beide arbeiten am Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr.


  • Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr aus der Luftperspektive

    Interview: „Informationsarbeit aus einer Hand, unter einem Dach“

    Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr – so heißt ab sofort die ehemalige Akademie der Bundeswehr für Information und Kommunikation mit Sitz in Strausberg. Diese erhält aber nicht nur einen neuen Namen. Kommandeur Kapitän zur See Christian Dienst (55) erklärt, was sich ändert, und was er den angehenden Öffentlichkeitsarbeitern und Pressesprechern mit auf den Weg gibt.


  • Diensthund im Porträt - Link zum Video

    Video: Ein Tag mit Diensthund Jerry

    Jerry ist sechs Jahre alt, großteils Schäferhund und hat einen ganz besonderen „Job“: Er testet neue Ausrüstung und neue Trainingsmethoden an der Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr in Ulmen.


  • Soldatin wird von einem anderen Soldaten gefilmt – Link zum Beitrag

    Wir. Dienen. – Ihnen!: Das Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr

    „Konzipieren, Trainieren, Produzieren“ – das neue „Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr“ leistet alles dieses aus einer Hand.


  • Soldat und sein Sohn beim Spielen – Link zum Beitrag

    Interview: „Work-Life-Balance lebbar machen!”

    Sabine Bastek ist seit Januar 2013 die Beauftragte für Familie und Dienst im Verteidigungsministerium. Nach knapp zwei Jahren im Amt zieht sie Bilanz. Sie gibt einen Ausblick auf die Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Dienst und verrät auch, was ihr im neuen Jahr besonders wichtig ist.


  • Collage: Mann vor Computer und die Aufschrift Ziviler Arbeitgeber Bundeswehr – Link zur Seite

    Von Feuerwehrmann bis Volljurist: Zivile Berufe bei der Bundeswehr

    Nicht jeder in der Bundeswehr trägt Flecktarn: Am 31. Januar ist Bewerbungsschluss für die Brandschützer der Bundeswehr, für angehende Ingenieure und für Volljuristen als „Seiteneinsteiger“.


  • Gauck im Gespräch mit Einsatzsoldaten – Link zum Beitrag

    Neujahrsgruß: Gauck würdigt Leistungen der Bundeswehr

    „Unser Land braucht selbstbewusste Staatsbürger in Uniform. Es verdankt Ihnen viel.“ – Das betont Bundespräsident Joachim Gauck in der Zeitung Bundeswehr aktuell.


  • Zeichnung von Soldaten während Schulung

    Video: Innere Führung verständlich gemacht

    Die Konzeption der Inneren Führung bringt die Freiheitsprinzipien des demokratischen Rechtsstaates mit den Ordnungs- und Funktionsprinzipien der Streitkräfte zur Erfüllung ihres Verfassungsauftrages in Einklang. Sie ist mehr denn je unverwechselbares Markenzeichen der deutschen Streitkräfte.


  • Mann sitzt im Rettungswagen der Bundeswehr

    Porträt: Rettungsassistent am Bundeswehrkrankenhaus in Koblenz

    Stabsfeldwebel Christoph Blank ist Rettungsassistent am Bundeswehrzentralkrankenhaus (BwZKrhs) in Koblenz. Der 39-Jährige leitet den bodengebundenen Rettungsdienst und ist als Assistent (HEMS) auf dem Rettungshubschrauber des ADAC, der am Krankenhaus stationiert ist, tätig.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 05.01.15


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.weitere_themen