Sie sind hier: Startseite > Einsätze > Aktuelle Einsätze > Mittelmeer > Active Endeavour 

Active Endeavour

Seit 2001 unterstützen Einheiten der Deutschen Marine im Rahmen der Operation Active Endeavour (OAE) im Mittelmeer die Seeraumüberwachung und die Terrorismusbekämpfung.

Ein Hubschrauber startet vom Helodeck einer Fregatte

Seeraumüberwachung: Ein Sea Lynx startet (Quelle: Bundeswehr/Wilke)Größere Abbildung anzeigen

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 stellte der NATO-Rat erstmals den Bündnisfall fest. Am 16. November beschloss der Deutsche Bundestag die Entsendung von Soldaten in das Einsatzgebiet.

Die Mission ist mit dem Begleitschutz für Handelsschiffe, der Kontrolle von verdächtigen Schiffen und der Seeraumüberwachung des gesamten Mittelmeers beauftragt.

Die terroristische Bedrohungssituation wird derzeit jedoch eher als abstrakt bewertet. Der deutsche Beitrag zur Operation beschränkt sich demnach auf die Beteiligung an den ständigen maritimen Verbänden der NATO und an den NATO-Aufklärungs- und -Frühwarnflugzeugen (AWACS) sowie auf den Austausch von Lagedaten im Rahmen der „assoziierten Unterstützung“. Bis zu 500 deutsche Soldaten sollen im Rahmen der Operation eingesetzt werden können.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 03.02.14 | Autor: Sascha Lawrenz / Florian Manthey


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.einsaetze.missionen.mittelmeer.activeendeavour